| 23:29 Uhr

Premier League
Manchester City kaum zu stoppen

Manchester. (dpa) Mit einem 2:1 (1:1)-Erfolg im Lokalderby bei Manchester United hat Tabellenführer Man City einen Riesenschritt auf dem Weg zur Fußball-Meisterschaft gemacht. Bei nun elf Punkten Vorsprung glaubt in England kaum einer, dass das Team von Trainer Pep Guardiola noch zu stoppen ist. Im anderen Derby des 16. Spieltags kam der FC Liverpool nur zu einem 1:1 (1:0) gegen Everton und verpasste den Sprung auf Platz drei. Ernüchterung herrschte auch beim FC Arsenal, der beim FC Southampton erst spät ein 1:1 (0:1) erkämpfte.

(dpa) Mit einem 2:1 (1:1)-Erfolg im Lokalderby bei Manchester United hat Tabellenführer Man City einen Riesenschritt auf dem Weg zur Fußball-Meisterschaft gemacht. Bei nun elf Punkten Vorsprung glaubt in England kaum einer, dass das Team von Trainer Pep Guardiola noch zu stoppen ist. Im anderen Derby des 16. Spieltags kam der FC Liverpool nur zu einem 1:1 (1:0) gegen Everton und verpasste den Sprung auf Platz drei. Ernüchterung herrschte auch beim FC Arsenal, der beim FC Southampton erst spät ein 1:1 (0:1) erkämpfte.

Für Man City trafen David Silva (43. Minute) und Nicolás Otamendi (54.). Marcus Rashford (45.+2) erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für ManUnited.