| 21:50 Uhr

Judo
Zweibrücker Judoka Jasmin Külbs gewinnt in Antalya Bronze

Antalya. Riesenerfolg für Jasmin Külbs. Die Judoka vom 1. JC Zweibrücken hat gestern im türkischen Antalya beim Grand-Prix – einer hochklassigen Turnierserie, die zur Qualifikation für die Olympischen Spiele dient – den dritten Platz erreicht.

Im Kampf um die Bronzemedaille schlug sie die Russin Kseniia Chibisova vorzeitig. Chibisova liegt in der Weltrangliste auf Rang 21, drei Plätze vor Külbs. Zudem hatte Külbs gegen die Russin bei den Olympischen Spielen 2016 in Brasilien noch verloren. Der Erfolg der Zweibrücker Schwergewichtskämpferin ist umso höher zu bewerten, da sie nach knapp einjähriger Pause erst vor wenigen Monaten ihr Comeback bei den Deutschen Meisterschaften gegeben hatte – die sie damals prompt gewonnen hatte.