| 19:07 Uhr

Zweibrücken wieder vorne dabei

Zweibrücken. Wieder haben die Zweibrücker Schulen den größten Anteil am guten Abschneiden der Stadt im Sportabzeichen-Wettbewerb. Das Helmholtz-Gymnasium ist einmal mehr Spitzenreiter. Bei den Vereinen liegt das LAZ vorne. Svenja Kissel

Ganz vorne dabei in der Pfalz ist Zweibrücken auch 2015 wieder beim Deutschen Sportabzeichen gewesen. Insgesamt wurden im Gebiet des pfälzischen Sportbundes 21 173 Abzeichen abgelegt. Mit rund 30 weniger ist ein leichter Rückgang zum Vorjahr zu erkennen. In der Rangliste der Städte liegt Zweibrücken mi 1948 abgelegten Fitnesstests - prozentual zur Einwohnerzahl gesehen - hinter Speyer (3324) auf Platz zwei. "Den Großteil machen hier die Schulen aus", wie Peter Ehrmantraut, Kreisbeauftragter für das Sportabzeichen erklärt. 1759 kommen alleine von ihnen, lediglich 189 Abzeichen wurden in den Zweibrücker Vereinen abgelegt.

In der Kategorie der Schulen mit mehr als 750 Schülern hat das Helmholtz-Gymnasium einmal mehr die Nase vorne. Mit 794 haben 81 Prozent der Schüler das Sportabzeichen erfolgreich absolviert. Das Hofenfels-Gymnasium folgt mit 66 Prozent. Hier haben von den 988 Schülern 649 den Fitnesstest abgelegt. Bei den 400 bis 600 Mitglieder starken Vereinen hat das LAZ Zweibrücken hier im pfälzischen Vergleich am besten abgeschnitten. Von den 454 Mitgliedern haben 125 das Sportabzeichen erhalten. Dafür wird das Leichtathletikzentrum neben den besten Teams der anderen Vereins-Kategorien an diesem Freitag, 29. April, bei der Feierstunde des Sportbundes Pfalz im Klosterkeller der Klosterruine Limburg von Sportbund-Präsident Dieter Noppenberger ausgezeichnet.

Um auch 2016 wieder zu den besten Städten der Pfalz zu gehören, bietet Ehrmantraut auch in der gerade gestarteten Sportabzeichen-Saison wieder zahlreiche Trainings- und Abnahmegelegenheiten an. Jeden Mittwoch zwischen 17 und 18.30 Uhr können Interessierte bis Ende September mittwochs im Westpfalzstadion das Sportabzeichen ablegen oder für die leichtathletischen Disziplinen trainieren.



Noch elf Mal vor den Sommerferien, die am 18. Juli beginnen, und ab 31. August noch fünf Mal danach. Hinzu kommen die Sonderaktionen: Am 11. Mai steht der erste von zwei Schwimmtagen im Badeparadies an, der Eintritt ist zwischen zehn und 18 Uhr kostenlos. Es folgt ein weiterer zur Abnahme der Schwimm-Disziplinen, die für jedes Abzeichen - egal ob Gold, Silber oder Bronze, egal ob jung oder alt - nötig sind, am Mittwoch, 28. September. Einen Walking-Day veranstaltet Peter Ehrmantraut am Samstag, 4. Juni, ab 14 Uhr sowie die Radfahrtage an den Sonntagen, 12. Juni und 4. September je ab zehn Uhr.

Für Info sowie Terminanfragen außerhalb der Trainings- uns Abnahmezeiten steht der Kreisbeauftragte Peter Ehrmantraut zur Verfügung, Tel. (0 63 32) 1 37 73.

deutsches-sportabzeichen.de