| 20:25 Uhr

Spitzenplatz
Zweibrücken weit vorn bei abgelegten Sportabzeichen

Zweibrücken. Zusammen mit Speyer und Landau führt die Rosenstadt die Rangliste der Kreise und kreisfreien Städte in der Pfalz an.

Das Deutsche Sportabzeichen ist für Freizeitsportler und Schulen eine gute Möglichkeit, die eigene Fitness und die der Schülerinnen und Schüler zu testen. In vielen Schulen ist die Sportabzeichen-Abnahme ein Bestandteil des Sportunterrichts, Freizeitsportler können sich bei etwa 120 Sportabzeichen-Treffs in der Pfalz melden, um das Sportabzeichen abzulegen. Jeder kann daran teilnehmen. 2017 nutzten diese Möglichkeit wieder viele Sportler.

22 554 Sportler legten alle Prüfungen mit Erfolg ab und bekamen dafür den Sport-Orden in Bronze, Silber oder Gold. In der Pfalz ist dies das fünftbeste Ergebnis seit der Erfassung der Sportabzeichen-Abnahmen im Jahr 1950. Der Sportabzeichen-Pfalzrekord wurde im Jahr 2011 erzielt mit 25 869 Verleihungen. 2008 kamen die Pfälzer noch einmal auf beachtliche 25 726 Sportabzeichen und auch 2009 durfte man auf 24 562 Verleihungen stolz sein. 2016 folgte das viertbeste Ergebnis mit 23 201, und nun wurden 2017 insgesamt 22 554 Sportabzeichen verliehen. Es ist das fünftbeste Resultat seit 1950.
Von den 22 554 Sportabzeichen kommen 17 318 von Kindern und Jugendlichen sowie 5236 von Erwachsenen. Im Vergleich zum Vorjahr sind das im Schüler- und Jugendbereich 400 weniger, bei den Erwachsenen ist es ein Minus von 247. Auch 2017 machte somit der Anteil von Kindern und Jugendlichen wieder über 76 Prozent aus.

Absolut gesehen war man bei den Abnahmen in der Stadt Speyer mit 3695 am aktivsten, es folgen der Kreis Germersheim mit 3558 und der Rhein-Pfalz-Kreis mit 2687 Abnahmen. Im Verhältnis zur Einwohnerzahl der Kreise und kreisfreien Städte liegt Speyer mit 7,31 Prozent ganz vorne. Es folgen Zweibrücken mit 6,04 und Landau mit 4,07 Prozent. Kontinuität gibt es auch bei der roten Laterne. In beiden Kategorien (absolute Zahlen und Relation) liegt, wie schon im vergangenen Jahr, erneut die Stadt Kaiserslautern mit 462 Abnahmen und 0,47 Prozent abgeschlagen auf dem letzten Platz.



Die Sieger des pfälzischen Schulwettbewerbs werden in den nächsten Wochen prämiert. Die Sieger im Vereinswettbewerb erhalten ihre Auszeichnungen am 15. Juni in Johanniskreuz auf der traditionsreichen Feierstunde des Deutschen Sportabzeichens. Dort würdigt der Sportbund Pfalz auch die Leistungen der Sportabzeichen-Jubilare.

Die Sportabzeichen-Statistik 2017 steht unter www.sportbund-pfalz.de als Download bereit.