| 00:00 Uhr

Zielsicherer Marco Müller setzt sich um Haaresbreite durch

 Der amtierende Saarlandmeister Marc Müller setzte sich bei der Jugend beim achten Sommerbiathlon des SC Gut Ziel Kirrberg knapp durch. Foto: Hagen
Der amtierende Saarlandmeister Marc Müller setzte sich bei der Jugend beim achten Sommerbiathlon des SC Gut Ziel Kirrberg knapp durch. Foto: Hagen FOTO: Hagen
Kirrberg. Etwas enttäuscht waren die Veranstalter des achten Kirrberger Sommerbiathlons über die geringe Teilnehmerzahl. Die Sportler am Start lieferten sich jedoch spannende Kämpfe um Platz eins. Marija Herceg

Das hatte sich der Veranstalter Schützenclub "Gut Ziel" Kirrberg ganz anders vorgestellt. Bei der achten Auflage des Sommerbiathlons fiel die Starterzahl von 40 Teilnehmern in zwölf Klassen mager aus. Vereinsvorsitzender Friedel Scheer, seit vielen Jahren selbst aktiver Sommerbiathlet, war enttäuscht: "Ich hätte schon mit einigen Startern mehr gerechnet."

Diejenigen, die in Kirrberg antraten, fanden optimale Verhältnisse vor. Von der direkt am Schützenhaus gelegenen Schießanlage im Freien ging es auf den Laufkurs in den Kirrberger Wald. Je nach Altersklasse galt es im Wechsel von Lauf zum Schießen insgesamt 2,5, drei oder fünf Kilometer zurückzulegen. Mit der eigenen Luftdruckwaffe mussten die Sportler auf zehn Metern möglichst gut treffen - für jeden Fehlschuss wurde eine Zeitstrafe von 30 Sekunden angerechnet. Geschossen wurde stehend und liegend je fünfmal.

Scheer bedauert, dass niemand von seinem Verein dabei war. Er selbst konnte wegen einer Verletzung nicht starten. "Unsere Schützen wollen nicht laufen." Die kleinen Startfelder waren aber teilweise sehr gut besetzt. Bei der Jugend nahm es der amtierende Saarlandmeister Marc Müller aus Köllerbach mit der sechsköpfigen Konkurrenz auf. Der 17-Jährige, der vor zweieinhalb Jahren zum Sommerbiathlon kam, war zuvor Leichtathlet. "Über einen Freund kam ich zu der Sportart, die mir auf Anhieb sehr gut gefallen hat." Zurzeit bereitet er sich auf die Deutschen Meisterschaften vom 5. bis 7. September in Frankenhain vor. Dazu zählen auch Wettbewerbe, wie die acht Saarpfalz-Cup-Wettkämpfe, zu der auch der in Kirrberg zählt. Müller wurde dort seiner Favoritenrolle mit dem Sieg bei der Jugend gerecht. 15 Minuten hatte er für den Drei-Kilometer-Lauf und 15 Schüsse gebraucht. Eine Strafminute musste er auf sich nehmen, die er für zwei Fehlschüsse aufgebrummt bekam. Am Ende wurde es knapp. Müllers Vorsprung auf den zweiten Max Krull vom SV Steinwenden betrug gerade einmal zwei Sekunden.

Zum Thema:

Auf einen BlickHerren I (5 km): Sammy Schuh (Hubertus Hofeld); Herren II: Andy Fuchs (Hubertus Hofeld); Herren-Altersklasse: Stephan Werner (SG Bingen); Damen I (5 km): Rieke De Maeyer (Biathlon-Team Sar); Damen II: Sibylle Graeber (Hubertus Hofeld), Damen Altersklasse: Ivana Kruiff (Bliesmengen/Bolchen); Jugend männlich: (3 km): Marc Müller (BTS); Jugend weiblich (3 km): Paula Klöckner (BTS); Juniorinnen A (5 km): Nina Seutter (Steinwenden ); Schüler A (2,5 km):, Marc Richter ( Steinwenden ); Schüler B (2,5 km): Patrick Lang (BTS); Senioren (5 km): Richard Langenbahn (H. Hofeld). mh