| 20:26 Uhr

Jugend-Fußball
Wichtiger Auswärtssieg für U19 des FCH

Homburg. Mit einem 2:1-Auswärtssieg ist die U19 des FC Homburg von ihrer Partie in der Regionalliga Südwest beim Ligafünften SV Gonsenheim zurückgekehrt. Zur Halbzeit führte der FCH durch einen Treffer von Michael Müller mit 1:0, die er in der 81. Minute auf 2:0 ausbaute.

Gonsenheim gelang nur noch der Anschluss durch Jakob Friedrich. Der FCH verbesserte sich auf Platz fünf. Bei der U17 war der Regionalliga-Tabellenführer SV Gonsenheim zu Gast. Die Grün-Weißen hatten am Sonntag auf dem Kunstrasenplatz keine Chance und verloren mit 0:5. Dadurch rutschte Homburg auf den zehnten Platz ab und liegt nur noch vier Punkte vor dem ersten Abstiegsrang zwölf. Besser machte es die U15 der Grün-Weißen in ihrem Regionalligaspiel. Nach dem 2:0-Heimsieg gegen Wormatia Worms am Reformationsfeiertag folgte ein 2:2 im Auswärtsspiel gegen den FK Pirmasens. Die Homburger Führung durch Elias Juan Braun glich der Pirmasenser Daniel Pantschenku zum 1:1-Pausenstand aus. Lena Wind brachte den FCH erneut in Führung. Leinhart Vogt glich zum 2:2 aus.