| 00:05 Uhr

VTZ verliert daheim mit 22:26

 Keine Chance hatten die Handballer der VT Zweibrücken im Kampf gegen die vorderpfälzischen Gäste. Nur ganz selten kam Philipp Wiese so frei am Kreis der Mundenheimer zum Torwurf. Foto: Norbert Schwarz
Keine Chance hatten die Handballer der VT Zweibrücken im Kampf gegen die vorderpfälzischen Gäste. Nur ganz selten kam Philipp Wiese so frei am Kreis der Mundenheimer zum Torwurf. Foto: Norbert Schwarz FOTO: Norbert Schwarz
Zweibrücken. Zu viele Fehlwürfe und technische Fehler haben den Oberliga-Handballern der VTZ Saarpfalz gestern Abend den Sieg gekostet. Daheim gegen den neuen Tabellenführer aus Mundenheim verloren die Zweibrücker mit 22:26 (11:14). jad/gda

Die VTZ ist nun Tabellensiebter.

Fast das gesamte Spiel über dominierte der VTV Mundenheim. Der Gast verfügte gestern über die besseren Torhüter und war zudem vor dem gegnerischen Tor deutlich effektiver. So lief das Team von Trainer Mirko Schwarz permanent einem Rückstand hinterher. Mundenheim ließ zum Ende hin nichts anbrennen, so dass das Spiel bereits einige Minuten vor Schluss entschieden war. Nach zuletzt zwei Siegen in Folge mussten die Zweibrücker somit dieses Mal einen Dämpfer hinnehmen.