| 21:30 Uhr

Handball 3. Liga Süd
VTZ Saarpfalz stürzt Favorit Heilbronn

Wladislaw Kurotschkin von der VTZ Saarpfalz. Foto: Wittenmeier
Wladislaw Kurotschkin von der VTZ Saarpfalz. Foto: Wittenmeier FOTO: maw / Martin Wittenmeier
Das war nichts für schwache Nerven! In einer dramatischen Partie haben die Handballer der VTZ Saarpfalz gestern Abend ihren ersten Heimsieg in dieser Drittliga-Saison eingefahren. Den favorisierten Tabellendritten TSB Heilbronn-Horkheim schlug die Mannschaft von Trainer Danijel Grgic hauchdünn mit 26:25 (9:9) und verschaffte sich mit dem Erfolg ein wenig Luft im Abstiegskampf.

In der ersten Halbzeit dominierten auf beiden Seiten die Abwehrreihen. Torwart Yannic Klöckner hielt die VTZ in dieser Phase mit einigen starken Paraden im Spiel. Direkt nach dem Wechsel gelang es dem Aufsteiger, sich leicht abzusetzen. Die Führung hielt bis zur Schlussminute, als Dusan Maric das 26:24 für die Zweibrücker erzielte. Heilbronn gelang zwar noch der Anschlusstreffer. Aber mit Mann und Maus verteidigte die VTZ die letzten Sekunden und sicherte sich so zwei ganz wichtige Zähler für den Ligaverbleib. Erfolgreichster Werfer der Partie war Martin Mokris mit neun Toren, fünf davon vom Siebenmeterpunkt. ⇥maw/Foto: Wittenmeier