| 21:20 Uhr

Fechten
Svenja Voigt bleibt Ranglistenzweite

Heidelberg. Eine treffsichere Degenklinge zum Wettkampfauftakt 2019 hat Svenja Voigt von der VT Zweibrücken beim Ranglistenturnier des Südwestdeutschen Fechtverbandes in Heidelberg geführt. Mit Rang fünf verteidigte sie hinter Carolin Breitwieser ihren zweiten Platz im Fechtverband.

Konzentriert ging Voigt in die Vorrunde beim stark besetzten Margarethe-Uthardt-Gedächtnisturnier. Gegen die Konkurrenz aus den verschiedenen Landesverbänden reichten vier Siege bei zwei Pleiten für eine gute Ausgangsposition in der Zwischenrunde. Auch hier setzte die VTZlerin ihren Degen ordentlich ein und schaffte im 16er-K.o. den Sprung ins Viertelfinale. Hier traf sie im Kampf um die Podestplätze ausgerechnet auf die Ranglistenerste. Voigt unterlag Breitwiesen 11:15.

(vp)