| 23:44 Uhr

Basketball-Bezirksliga
VTZ-Basketballer fahren nächsten Kantersieg ein

Zweibrücken. Die Basketballer der VT Zweibrücken sind in der Bezirksliga Pfalz das Maß der Dinge. Drei deutliche Siege aus den ersten drei Saisonspielen bedeuten für den Landesliga-Absteiger derzeit Platz eins.

Auch die zweite Mannschaft der SG TV Bad Dürkheim/Speyer konnte der VTZ am Wochenende nicht im Ansatz gefährlich werden. Im Schongang sicherte sich die Truppe um Spielertrainer Denis Rendgen einen ungefährdeten 96:65 (22:6/46:31/75:59)-Auswärtssieg.

Dabei hatten die Zweibrücker vom Start weg die Kontrolle und erspielten sich bereits im ersten Viertel eine 16-Punkte Führung (22:6). Im zweiten und dritten Abschnitt schaltete der Tabellenführer einen Gang zurück und verwaltete den Vorsprung bis ins Schlussviertel (75:59). Dort ließ die VTZ vor allem in der Verteidigung fast nichts mehr zu. So gelangen den Hausherren wie schon zu Beginn der Partie in zehn Minuten ganze sechs Punkte, während die Rendgen-Truppe das Tempo noch einmal verschärfte und sich am Ende mühelos mit 96:65 durchsetzte. Bester Zweibrücker Werfer war Milomir Mihailovic mit 25 Punkten, darunter vier erfolgreiche Dreipunktversuche.

Nach einer dreiwöchigen Pause geht es für die VTZ am Sonntag, 21. Oktober, um 18 Uhr mit einem Heimspiel weiter. Dann ist der Tabellensiebte 1. FC Kaiserslautern III in der Sporthalle des Hofenfels-Gymnasiums zu Gast.