| 19:49 Uhr

VTN II wahrt gute Titelchancen

 Lukas Kau (links) und Lukas Theisinger zeigten im Doppel der VT Niederauerbach II eine starke Leistung. Foto: martin wittenmeier
Lukas Kau (links) und Lukas Theisinger zeigten im Doppel der VT Niederauerbach II eine starke Leistung. Foto: martin wittenmeier FOTO: martin wittenmeier
Zweibrücken. Mit guten Leistungen verabschieden sich die zweite VTN-Badmintonmannschaft sowie das Niederauerbacher Nachwuchsteam in die Winterpause. Beide sicherten die Herbstmeisterschaft. hja

Bis auf die erste Badmintonmannschaft der VT Niederauerbach haben alle anderen Teams die Vorrunde bereits abgeschlossen. So siegte die Zweite gegen die SG Ostsaar IV in der B-Klasse II klar mit 7:1. In den Herrendoppeln hatten Lukas Theisinger und Lukas Kau (23:21 und 21:19) sowie Philipp Schwarz und Markus Hoffmann (17:21, 21:10 und 21:12) starke Gegenwehr zu brechen, ehe sie die 2:0-Führung erreichten. Sabrina König und Velia Buchholz erhöhten im Damendoppel auf 3:0. Im ersten Herreneinzel musste sich Theisinger im Entscheidungssatz geschlagen geben. Kau und Schwarz sicherten aber mit deutlichen Erfolgen schon früh den Sieg. König gewann im Einzel mit 21:15 und 21:7. Ebenso deutlich erzielten Velia Buchholz und Markus Hoffmann im Mixed den 7:1-Endstand. Damit sicherte sich die VTN II die Herbstmeisterschaft und gilt momentan als Anwärter auf den Titel.

Beim noch ungeschlagenen Tabellenführer der C-Klasse Post SV Saarbrücken war die Dritte ohne Chance, unterlag 1:7. Fredy Lim und Felix Gebauer unterlagen im Doppel deutlich. Markus Hoffmann und Markus Klein hatten in ihrem Doppel (19:21/24:26) durchaus eine Möglichkeit zum Punktgewinn. Das 0:3 mussten dann im Damendoppel Sandra Huber und Aura Mocha hinnehmen. Auch Fredy Lim musste sich im Einzel geschlagen geben. Schließlich gelang Felix Gebauer mit 25:23 und 21:18 der Ehrenpunkt für die VTN, die nach Niederlagen von Markus Klein und Aura Mocha in den restlichen Einzeln und von Sandra Huber/Markus Hoffmann im Mixed ihrem Gegner zur Herbstmeisterschaft gratulieren konnten. Die VTN-Dritte liegt auf Rang drei.

In der Jugend-Sonderklasse Ost kam es zum Vorrundenabschluss in St. Wendel zum Spitzenspiel zwischen dem mit einem Verlustpunkt belasteten Tabellenzweiten und dem verlustpunktfreien Tabellenführer aus Niederauerbach. Ausgerechnet in dieser Partie fehlte die Nummer eins Felix Gebauer. Amar Terzic und Rico Huber gelang im Doppel ein deutlicher Sieg, aber Tim Burkholder/Philipp Kipper mussten mit 19:21/6:21 den Ausgleich hinnehmen. Nachdem Terzic und Huber im Einzel die 3:1-Führung gelang, glichen die Gastgeber erneut aus. Durch dieses 3:3 hat die VTN-Jugend ebenfalls die Herbstmeisterschaft sicher und beste Titelchancen.