| 19:08 Uhr

VTN-Badminton III stoppt Negativ-Serie

Zweibrücken. Die Spiele der ersten und zweiten Mannschaft der VTN-Badminton beim PSV Saarbrücken II und V sind wegen anderweitiger Hallenbelegung verlegt worden. So musste zuletzt lediglich die VTN-Badminton III beim Tabellenzweiten der C-Klasse, BV Schaffhausen III, antreten. Nach den deutlichen Niederlagen in Saarlouis und Landsweiler-Reden gelang dieses Mal zumindest eine Teil-Wiedergutmachung: Das Spiel endete 4:4. hja

Die Spiele der ersten und zweiten Mannschaft der VTN-Badminton beim PSV Saarbrücken II und V sind wegen anderweitiger Hallenbelegung verlegt worden. So musste zuletzt lediglich die VTN-Badminton III beim Tabellenzweiten der C-Klasse, BV Schaffhausen III, antreten. Nach den deutlichen Niederlagen in Saarlouis und Landsweiler-Reden gelang dieses Mal zumindest eine Teil-Wiedergutmachung: Das Spiel endete 4:4.

Fredy Lim und Felix Gebauer hatten zwar Pech, dass sie das 1. Herrendoppel im Entscheidungssatz abgeben mussten, aber Pascal Urig und Jürgen Kalleder gelang - ebenfalls im 3. Durchgang des 2. Herrendoppels - der Ausgleich. Eng war es dann auch im Damendoppel. Sandra Huber und Aura Mocha unterlagen im ersten Satz mit 22:24, gewannen den zweiten mit 21:19, mussten aber den Gastgebern im Entscheidungssatz wieder die 2:1-Führung überlassen. Stark spielten die VTN'ler dann in den Herreneinzeln. Fredy Lim entzauberte seinen Gegner mit 21:15 und 21:11, Pascal Urig gewann im 3. Satz des 2. Einzels deutlich mit 21:11 und Felix Gebauer ließ Simon Müller im 3. Einzel beim 21:13 und 21:11 keine Chance.

Erwartungsgemäß siegten dann aber die Gastgeber im Dameneinzel mit Vera Pies. Das Unentschieden sicherte sich der BV Schaffhausen III schließlich im Mixed, das Sandra Huber mit Jürgen Kalleder abgeben musste.