| 20:22 Uhr

Badminton
VTN Badminton ärgert den Tabellenführer

Fabian Lüttge (links) und Lukas Kau überraschten Spitzenreiter TV Homburg 2 mit der VTN Badminton beim 4:4-Unentschieden.
Fabian Lüttge (links) und Lukas Kau überraschten Spitzenreiter TV Homburg 2 mit der VTN Badminton beim 4:4-Unentschieden. FOTO: maw / Martin Wittenmeier
Zweibrücken. Niederauerbacher Badminton-Team luchst Landesligaprimus TV Homburg 2 beim 4:4-Unentschieden einen Zähler ab. Von Jürgen Kalleder

Die erste Mannschaft der VTN Badminton hat dem bis dato verlustpunktfreien Tabellenführer der Landesliga, den TV Homburg 2, den ersten Punkt abgeknöpft. Dabei hatten die Saarländer den besseren Start erwischt. Nach den Niederlagen von Lukas Kau/Fabian Lüttge im ersten Herrendoppel und Tina Beckhäuser/Sabrina König im Damendoppel sorgten Lukas Theisinger/Philipp Schwarz durch einen sicheren Sieg im zweiten Herrendoppel für den 1:2-Zwischenstand. Lukas Kau glich im Einzel mit 21:10 und 21:19 gegen Daniel Trautmann aus, ehe der für den verletzten Fabian Lüttge eingesprungene Fredy Lim den Gästen die erneute Führung überlassen musste. Lukas Theisinger brachte der VTN durch eine konzentrierte Leistung (21:15 und 21:16) wieder den Gleichstand.

Tina Beckhäuser konnte den ersten Satz gegen Nadine Förderer sicher mit 21:16 gewinnen, musste aber im zweiten Satz alles aufbieten um auch diesen mit 25:23 erfolgreich zu gestalten. So stand es vor der letzten Partie 4:3 für die VTN. Im abschließenden Mixed waren die Gäste allerdings deutlich überlegen und schafften mit einem Zweisatz-Sieg das Unentschieden. Mit diesem Remis waren die VTN´ler allerdings wohl zufriedener als der Tabellenführer aus Homburg, für den das 4:4 den ersten Minuspunkt bedeutete.

Etwas unglücklich, aber auch unnötig unterlag die VTN-Zweite in der Bezirksliga zuhause dem TV Heiligenwald. Nach gewonnenem ersten Satz hatten Kennerknecht/Rottmann den Sieg schon auf dem Schläger, verloren aber noch mit 19:21. Im Entscheidungssatz lief dann nichts mehr zusammen und ging mit 8:21 an die Gäste. Ähnlicher Spielverlauf im zweiten Doppel, in dem Mannschatz/Huber den ersten Satz abgegeben hatten und im zweiten mit 19:16 führten, ehe sie aber etwas die Konzentration verloren und mit 21:23 das Nachsehen hatten. Schließlich ging auch noch das Damendoppel mit 21:14, 18:21 und 13:21 an Heiligenwald. Auch hier verpassten Buchholz/König es im zweiten Durchgang, „den Sack zuzumachen“ und es stand 0:3. Nach der klaren Niederlage von Andreas Kennerknecht konnten Andreas Rottmann (21:16, 15:21, 21:12) und Rico Huber mit einem sicheren 21:7, 21:8 nochmals für etwas Hoffnung sorgen, aber durch den Sieg der Gäste im Mixed stand die Niederlage fest. Im abschließenden Dameneinzel kam Velia Buchholz dann kampflos zum Sieg, da ihre Gegnerin das Spiel aus gesundheitlichen Gründen schenkte. Somit stand es am Ende 3:5 aus Sicht der VTN II.



Mit nur einer Dame konnte die dritte Mannschaft in der C-Klasse bei der SG Schmelz 2 antreten und lag damit vor dem ersten Ballwechsel zurück. Den Ausgleich schafften Lim/Huber im Entscheidungssatz des Herrendoppels mit 21:18. Im zweiten Herrendoppel kam Vitali Boos zu seinem ersten Einsatz und konnte diesen gleich erfolgreich gestalten. Gemeinsam mit Hans-Jürgen Als siegte er mit 9:21, 21:19 und 21:17. Danach gewannen Rico Huber und Fredy Lim sicher, was nach der Niederlage im dritten Einzel die 4:2-Führung brachte. Den Siegpunkt erspielte Aura Mocha im Dameneinzel, sodass die Niederlage im Mixed zum 5:3-Endstand nicht mehr so wehtat.

Die VTN-Jugend musste schließlich noch beim bisher unbesiegten TV Homburg antreten und war mit 5:1 erfolgreich.