| 22:03 Uhr

VTN-Badminton 2 vorzeitig Meister – Erste verzichtet im Abstiegskampf

Zweibrücken. Ohne Velia Buchholz, dafür mit Sandra Huber, schaffte es die zweite Mannschaft der VTN-Badminton schon am drittletzten Spieltag in der B-Klasse 2, den Meistertitel zu erringen und somit den Aufstieg in die A-Klasse. Beim Zweiten BV Schaffhausen 2 erkämpften sich Lukas Kau und Lukas Theisinger im Entscheidungssatz des ersten Herrendoppels mit 21:19 das 1:0, dass die Gastgeber im zweiten Herrendoppel gegen Philipp Schwarz und Markus Scherer ausgleichen konnten. Sabrina König und Sandra Huber schafften dann im Damendoppel das 2:1. In den Herreneinzeln zeigten die VTNler dann wieder ihre Vormachtstellung. Kau, Theisinger und Schwarz erspielten ohne große Probleme die 5:1-Führung und damit schon den Sieg und die Meisterschaft. Nach Sabrina Königs knapper Dreisatz-Niederlage im Dameneinzel und der verletzungsbedingten Aufgabe im Mixed endete die Begegnung mit 5:3 für die VTN. Bei noch zwei ausstehenden Spielen ist ihnen mit 23:1-Punkten der Meistertitel nicht mehr zu nehmen, denn der BV Schaffhausen 2 hat nun schon sieben Punkte Rückstand auf das VTN-Team. hja

Ohne Velia Buchholz, dafür mit Sandra Huber, schaffte es die zweite Mannschaft der VTN-Badminton schon am drittletzten Spieltag in der B-Klasse 2, den Meistertitel zu erringen und somit den Aufstieg in die A-Klasse. Beim Zweiten BV Schaffhausen 2 erkämpften sich Lukas Kau und Lukas Theisinger im Entscheidungssatz des ersten Herrendoppels mit 21:19 das 1:0, dass die Gastgeber im zweiten Herrendoppel gegen Philipp Schwarz und Markus Scherer ausgleichen konnten. Sabrina König und Sandra Huber schafften dann im Damendoppel das 2:1. In den Herreneinzeln zeigten die VTNler dann wieder ihre Vormachtstellung. Kau, Theisinger und Schwarz erspielten ohne große Probleme die 5:1-Führung und damit schon den Sieg und die Meisterschaft. Nach Sabrina Königs knapper Dreisatz-Niederlage im Dameneinzel und der verletzungsbedingten Aufgabe im Mixed endete die Begegnung mit 5:3 für die VTN. Bei noch zwei ausstehenden Spielen ist ihnen mit 23:1-Punkten der Meistertitel nicht mehr zu nehmen, denn der BV Schaffhausen 2 hat nun schon sieben Punkte Rückstand auf das VTN-Team.

Die erste VTN-Mannschaft sagte dagegen ihr Landesliga-Auswärtsspiel am Sonntag beim Tabellenfünften TV Wiesbach wegen mehrerer kranker Spieler ab - obwohl eine Verlegung auf Dienstagabend möglich gewesen wäre und auch Spieler der VTN-Zweiten zur Verfügung gestanden hätten.