| 20:51 Uhr

Von der C-Klasse bis hoch zur Verbandsliga

Thaleischweiler-Fröschen. Drücken der starke Fußball-Verbandsligist und Abonnement-Sieger SG Rieschweiler oder der Landesliga-Tabellenführer SV Herschberg dem Hallenfußball-Turnier der Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Fröschen-Wallhalben ihren Stempel auf? Oder gewinnt wieder ein Außenseiter die 32. Auflage des Turniers? süs

Von heute an bis Mittwoch wird an den drei Spieltagen in der Sporthalle der Integrierten Gesamtschule Thaleischweiler-Fröschen der neue Hallenfußball-Meister der Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Fröschen-Wallhalben ermittelt.

Der Triumph des A-Klassen-Teams der SG Obernheim-Kirchenarnbach war vor einem Jahr die große Überraschung bei der Premiere nach der Fusion zur neuen Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Fröschen-Wallhalben. Die 15 anderen Mannschaften werden alles daran setzen, einen erneuten Triumph des Vorjahressiegers zu verhindern. Ob das gelingt, steht spätestens am Mittwochabend, 30. Dezember, kurz vor 22 Uhr fest, wenn Verbandsbürgermeister Thomas Peifer den Siegerpokal überreicht.

Doch zunächst stehen die beiden Vorrundenspieltage heute und morgen, 28. und 29. Dezember, jeweils ab 18 Uhr, an. Von den vier Vorrundengruppen erreichen jeweils die beiden Ersten die Finalrunde.

Die durch die Verbandsgemeinde-Fusion größere Zahl von 16 Mannschaften bringt einige Mehrarbeit im Vorfeld mit sich für die Planer im Jahr eins nach dem Abschied des langjährigen Organisators Manfred Grimm.

Funktionäre, Spieler und Trainer der ehemaligen Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Fröschen sprechen aber alle von einer Aufwertung des Turniers durch die neuen Mannschaften. "Es ist immer etwas Besonderes dort zu spielen", ist die gleichlautende Meinung aller Vereine. Daher wollen alle 16 Mannschaften in Bestbesetzung antreten. Das bedeutet: Die vielen Zuschauer in der meist voll besetzten Halle können sich auf jede Menge Spannung und guten Fußballsport freuen.

Zum Thema:

Auf einen BlickGruppe 1: SC Winterbach, SG Rieschweiler, TuS Maßweiler, SG Rieschweiler II.Gruppe 2: SC Weselberg, FC Höheischweiler, SV Neumühle, SV Herschberg.Gruppe 3: SG Thaleischw., SG Harsberg, SG Reif./Battw., FK Petersberg.Gruppe 4: SG Obernheim , FC Höhfröschen, SV Höhmühlbach, FC Knopp. süs