| 00:00 Uhr

Verfolgerduell zwischen Ballweiler und Schiffweiler am Freitag

Verbandsliga Nordost:. Spitzentreffen in der Fußball-Verbandsliga Nordost: In einer vorgezogenen Partie des neunten Spieltages empfängt der Tabellenzweite FSG Schiffweiler an diesem Freitag um 15 Uhr die viertplatzierte SG DJK Ballweiler-Wecklingen/Wolfersheim.Die beiden Mannschaften trennt zurzeit nur ein Punkt. Michèle Hartmann

Während Schiffweiler beim SV Wustweiler zuletzt mit einem 2:2 zwei Zähler einbüßte, konnte sich die DJK mit dem 6:0-Erfolg im Heimspiel gegen den TuS Rentrisch klar behaupten. Ballweilers Spielertrainer Sascha Meyer will aber diesen klaren Erfolg nicht überbewerten: "Dafür war der Gegner personell zu schwach besetzt. Dieser Sieg ist kein Maßstab für unsere Leistungen."

Bei der FSG Schiffweiler , die in dieser Saison noch ungeschlagen ist, erwartet Meyer ein sehr schweres Spiel. Die erst sieben Gegentreffer aus acht Begegnungen machten deutlich, dass der kommenden Gegner über die beste Abwehr der Liga verfügen. Achten müsse die Spielgemeinschaft in der Offensive, so Meyer, auf Rechtsaußen Dennis Jener und auf Torjäger Jens Hartz, der bisher schon neun Mal ins Schwarze getroffen hat. Sollte Ballweiler-Wecklingen/Wolfersheim den torgefährlichen Hartz in den Griff bekommen, wäre dies sicherlich die halbe Miete. "Wir werden uns auf keinen Fall verstecken, sondern unsere Chance auch im Angriff suchen", erklärt Sascha Meyer. Bis auf seinen Bruder Marco Meyer, der nach einer Knieverletzung wieder das Training aufgenommen hat, kann der DJK-Spielertrainer auf den übrigen Kader zurückgreifen und somit in Bestbesetzung in dem Verfolgerduell antreten.