| 20:53 Uhr

B- und C-Klasse West
Verfolgerduell der B-Klasse West steigt in Althornbach

B-Klasse West. Der TV Althornbach, derzeit Fünfter, empfängt am Sonntag den Tabellendritten PSV Pirmasens. Von Fritz Schäfer

Es ist Ende März und der TV Althornbach hat in diesem Jahr noch keine Partie ausgetragen. Weder ein Punkt- noch ein Vorbereitungsspiel. „Die Mannschaft hat gut trainiert und ist fit. Aber wir wissen nach der langen Zeit nicht, wo wir stehen“, meint Spielleiter Rolf Welle. Denn Training sei das eine, ein Spiel das andere. Trainer Michael Greinert könne am Sonntag, 15 Uhr, gegen den PSV Pirmasens zumindest aus dem Vollen schöpfen. Die ehemals verletzten oder beruflich verhinderten Spieler stünden alle wieder zur Verfügung.

„Wir wollen immer gewinnen“, ist die Devise von Welle. Der TVA habe schließlich eine gute Mannschaft. Ob das gelingt, stehe indes auf einem anderen Blatt. Zumal der PSV Pirmasens nach oben möchte. Dazu will PSV-Spielleiter Helmut Kilb mindestens einen Punkt holen, um den Abstand zu Althornbach zu halten. Kilb sieht die Althornbacher mehr unter Druck. „Wenn die noch eine Chance haben wollen, um den Aufstieg mitzuspielen, müssen sie gewinnen.“ Der PSV wird nach den Worten Kilbs ein Augenmerk auf die beiden Angreifer Tobias Früauf und Marius Müller legen.

Auch für den Spielertrainer des SC Stambach, Maximilian Gabriel, ist die Lage nach dem witterungsbedingt zerrissenen Start ins neue Jahr schwer einzuschätzen. Auch wenn der SC Stambach in seinem einzigen Punktspiel ein 1:1 aus Höhmühlbach mitbrachte. Denn auch die Vorbereitung sei „durchwachsen“ gewesen.



Nach einem guten Start in die Saison sei es inzwischen „abgeflacht“. Deshalb gehe der Blick erst Mal „nach unten“, sagt Gabriel. Am Sonntag, 15 Uhr, ist der Drittletzte Höheinöd zu Gast am Stambacher Bahnhof. „Da müssen wir gewinnen. Ein Sieg ist Pflicht“, fordert der Trainer von seiner Mannschaft. Mit einem Dreier würde Stambach den Vorsprung auf den Gegner auf neun Punkte ausbauen. Schon in der Vorrunde hat Stambach 4:0 gewonnen.

Die Tabelle in der C-Klasse ist durch die vielen ausgefallenen Spiele und die Abmeldungen zweier Mannschaften ungerade. Einige haben 15, andere erst zwölf Spiele absolviert. Auch deshalb steht die SG Battweiler-Reifenberg II bei drei Spielen weniger auf dem vierten Platz. Einen Punkt hinter den punktgleichen Ixheim II und Winzeln II. „Wenn wir aufsteigen wollen, ist am Sonntag gegen die SG Pirmasens (13.15 Uhr) ein Sieg Pflicht“, sagt Trainer Daniel Lenhard. Durch den 3:2-Sieg gegen Mittelbach am Mittwoch hat der FC Kleinsteinhausen seine Chance gewahrt, um den Aufstieg mitzuspielen. Dazu ist ein weiterer Sieg am Sonntag, 15.30 Uhr, gegen den SV Ixheim II erforderlich.