| 22:00 Uhr

Verbandsliga Südwest
Verbandsliga Südwest: SGR wehrt sich vergebens

SG Rieschweiler – SV Gonsenheim 1:5 (0:3) „Das Ehrentor haben sich die Jungs verdient“, freute sich der Trainer der SG Rieschweiler, Björn Hüther, mit seiner Mannschaft. Auch wenn der Treffer von Tobias Leonhard in der 83. Minute auf Zuspiel von Bastian Brauner nach einem schnellen Konter lediglich Ergebniskorrektur war. Von Fritz Schäfer

Trotz der Niederlage wollte der Trainer keinem Spieler einen Vorwurf machen. „Die Jungs haben alles gegeben. Aber gegen eine so starke Mannschaft ist es schwer.“

Und nach dem schnellen Rückstand durch Khaled Abou Daya in der ersten Minute hielten die Gastgeber eine halbe Stunde gut dagegen. Angesichts der Ausfälle und des Aderlasses vor der Runde sei das bemerkenswert. Die SGR-Spieler befolgten in der Phase die Aufforderung des Trainers „mutig bleiben“. Leonhard hätte nach zehn Minuten mit einem Schuss aus 40 Metern fast den Gästetorhüter überwunden. Doch der Schuss ging knapp vorbei.

In der 31. Minute zirkelte Damir Bektasevic eine abgewehrte Ecke aus 20 Metern in den Winkel und drei Minuten später drückte der nach vorne geeilte Jakob Friedrich eine Ecke über die Linie. Gonsenheim gab sich mit dem 3:0 nicht zufrieden und machte in der zweiten Halbzeit weiter Druck. Ibrahim Yilmaz (50./70.) baute mit einem Doppelpack die Führung aus. Die sicher kombinierende Gästeoffensive erspielte sich in der Folge noch weitere Gelegenheiten. Rieschweiler kam erst ab der 65. Minute wieder zu Torabschlüssen.