| 23:30 Uhr

Verbandsliga Südwest
Verbandsliga Südwest: SGR sammelt auswärts Punkte

Punkten für den Klassenverbleib will Rieschweilers Trainer Björn Hüther in Bad Kreuznach.
Punkten für den Klassenverbleib will Rieschweilers Trainer Björn Hüther in Bad Kreuznach. FOTO: maw / Martin Wittenmeier
Rieschweiler. Rieschweiler bei Eintracht Bad Kreuznach gefordert. Von Fritz Schäfer

„Auswärts sah es zuletzt besser aus für uns“, sagt der Trainer der SG Rieschweiler, Björn Hüther. In den beiden letzten Auswärtsspielen holte die SGR in Dudenhofen und in Alzey bei zwei 1:1-Unentschieden jeweils einen Punkt. Dabei habe sich die Mannschaft auch besser präsentiert. Daraus zieht der Trainer auch die Hoffnung, dass die SGR am Sonntag, 15 Uhr, bei der SG Eintracht Bad Kreuznach etwas mitnehmen kann. Auch dem Spitzenreiter Gonsenheim trotzte die SGR am Rhein einen Punkt ab.

„Aber das wird nicht einfach“, schätzt Hüther Bad Kreuznach starke ein. Vor allem zu Hause. Aber zuletzt gewann Kreuznach 3:1 in Gonsenheim. Aber es helfe alles nichts. „Für uns ist jedes Spiel schwer. Und es geht in jedem Spiel um Punkte zum Klassenerhalt“, wiederholt Hüther seine Aussagen der letzten Wochen. „Wir dürfen nur nicht den Kopf in den Sand stecken und immer an uns glauben.“ Auch in den letzten beiden Spielzeiten stemmte sich die SGR erfolgreich gegen den Abstieg. Darauf gründet der Trainer seinen Optimismus.

Auch wenn die Verbandsliga stärker geworden sei. Seine Mannschaft könne die Abgänge und vor allem die zahlreichen Verletzten nicht immer ausgleichen. Mit Max Decker käme ein Spieler wieder zurück. Hinter dem Einsatz des „ganz wichtigen“ Christian Ohlinger stünde weiter ein Fragezeichen. „Jammern bringt aber nichts. Die Jungs die am Sonntag auf dem Platz stehen werden ihr Bestes geben, um zu punkten.“