| 22:11 Uhr

Verbandsliga Südwest: SG Rieschweiler im Derby außer Form

SV Herschberg - SG Rieschweiler 5:2 (3:1). "Wir waren heute nicht auf dem Platz", kommentierte Rieschweilers Trainer Björn Hüther die Partie. Die Gäste kamen nicht in die Zweikämpfe. Und nach vorne machten die Rieschweiler zu wenig Druck. Lediglich in der zehnten Minute spielten sie sich gut durch. Christoph Weis vollendete nach dem Querpass von Dennis Becker. Doch zu diesem Zeitpunkt hatte Jascha Conzelmann (6.) bereits einen Fehler von Torwart Dirk Jank zur Führung des SVH genutzt. Fritz Schäfer

SV Herschberg - SG Rieschweiler 5:2 (3:1). "Wir waren heute nicht auf dem Platz", kommentierte Rieschweilers Trainer Björn Hüther die Partie. Die Gäste kamen nicht in die Zweikämpfe. Und nach vorne machten die Rieschweiler zu wenig Druck. Lediglich in der zehnten Minute spielten sie sich gut durch. Christoph Weis vollendete nach dem Querpass von Dennis Becker. Doch zu diesem Zeitpunkt hatte Jascha Conzelmann (6.) bereits einen Fehler von Torwart Dirk Jank zur Führung des SVH genutzt.

In der 16. Minute stand Daniel Lenhard an der Fünfmeterlinie frei und köpfte einen Freistoß von Dennie Schmidt ein. Herschberg bestimmte weiter das Spiel und wurde über den schnellen Angreifer Conzelmann öfters gefährlich. Beim 3:1 enteilte der Angreifer dem Abwehrspieler. Seine Flanke köpfte Heraldo Jorrin ein. Kurz vor der Pause hatte Tobias Leonhard nach Zuspiel von Weis die zweite gute Chance.

Nach der Pause bemühte sich Rieschweiler mehr. Allerdings wurden die Gäste dabei nicht gefährlich. In der 69. Minute verwandelte Schmidt einen Strafstoß zum 4:1. Torhüter Jank sah für das Foul zudem noch die Rote Karte. Quincy Henderson (83.) verkürzte, ehe Nico Freiler (85.) den Endstand zur "verdienten Niederlage" (Hüther) erzielte.