| 00:00 Uhr

Verbandsliga Südwest: Rieschweiler kann auf Platz vier vorrücken

Rieschweiler. „Mit einem Heimsieg im Nachholspiel gegen den SC Ludwigshafen können wir uns auf den vierten Platz verbessern“, erklärte der Trainer des Fußball-Verbandsligisten SG Rieschweiler, Tobias Weis, vor dem Nachholspiel an diesem Donnerstag (Anstoß 16 Uhr) gegen den Ludwigshafener SC. Angesichts dieser positiven Aussichten ist sich der 42-Jährige sicher, dass seine Mannschaft motiviert in die Partie gegen den Tabellen-Dreizehnten gehen werde. Werner Kipper

"Mit einem Sieg können wir einiges gutmachen, was wir in den vergangenen Wochen haben liegen lassen" (Weis). Zudem könnte gar das erklärte Saisonziel, Platz fünf, noch getoppt werden. Allerdings warnt Weis davor, die Gäste am Tabellenplatz zu messen, zumal sich die junge Mannschaft im Verlaufe der Saison an das Verbandsliga-Niveau angepasst habe. "Es wird sicherlich keine einfache Aufgabe", warnt er vor jeglicher Überheblichkeit. Optimistisch stimmt ihn, dass er wieder auf Daniel Grünnagel und Patrick Kunz "als Alternativen" wieder zurückgreifen kann. "Mit den beiden sind wir wieder breiter aufgestellt." Ausfallen werden aber weiterhin Daniel Preuß (Faserriss) und Sebastian Stanjek (Innenband-Dehnung). Sie sind wohl wieder wie Freddy Stark (Knie-Operation im Dezember) wieder im Lauftraining. Allerdings käme ein Einsatz am Donnerstag gegen Ludwigshafen noch zu früh.