| 21:35 Uhr

Fußball-Verbandsliga
Verbandsliga: Rieschweiler vergibt zu viele Chancen

ASV Fußgönheim – SG Rieschweiler 1:0 (1:0) „Das zieht sich wie ein roter Faden durch die Saison. Wir sind die bessere Mannschaft, stehen am Ende aber mit leeren Händen da“, haderte Rieschweilers Trainer Björn Hüther mit dem Schicksal. So gingen die Gastgeber in der fünften Minute mit einem Sonntagsschuss von Jan Gutermann aus 25 Metern in Führung. In der Folge hatten die Gäste eindeutig mehr Ballbesitz. Der Ball lief auch gut in den Reihen der Rieschweiler. Allein der Torabschluss war mangelhaft. Von Fritz Schäfer

ASV Fußgönheim – SG Rieschweiler 1:0 (1:0) „Das zieht sich wie ein roter Faden durch die Saison. Wir sind die bessere Mannschaft, stehen am Ende aber mit leeren Händen da“, haderte Rieschweilers Trainer Björn Hüther mit dem Schicksal. So gingen die Gastgeber in der fünften Minute mit einem Sonntagsschuss von Jan Gutermann aus 25 Metern in Führung. In der Folge hatten die Gäste eindeutig mehr Ballbesitz. Der Ball lief auch gut in den Reihen der Rieschweiler. Allein der Torabschluss war mangelhaft.

Fast alle Spieler hatten dabei die Chance zum Ausgleich. Bei Aktionen von Nico Freiler, Pascal Frank oder Tobias Leonhard hatten die Gästezuschauer schon den Torschrei auf den Lippen. Doch entweder verfehlten die Schüsse das Tor oder der überragende Fußgönheimer Torhüter Kevin Knödler hielt sein Gehäuse sauber. „Der Abstiegskampf geht bis zum letzten Spieltag“, blickte Björn Hüther voraus. Bereits am Mittwoch, 19.30 Uhr, muss die SGR gegen den FC Speyer wieder ran.