| 21:12 Uhr

Verbandsliga Nordost
Verbandsliga Nordost: FSV II siegt in Lautenbach

FC Palatia Limbach – SV Habach 0:0 Limbach merkte man das schwere Pokalspiel am Mittwoch an. Es fehlten etwas die Kräfte, um den Tabellenfünften aus Habach mehr zu fordern. Am Ende aber konnte Limbachs Trainer Alexander Ogorodnik mit dem Punktgewinn eher zufrieden sein, als die Gäste aus Habach, die im Kampf um die vorderen Plätze zwei wichtige Punkte abgeben mussten. Pauschale

FC Palatia Limbach – SV Habach 0:0 Limbach merkte man das schwere Pokalspiel am Mittwoch an. Es fehlten etwas die Kräfte, um den Tabellenfünften aus Habach mehr zu fordern. Am Ende aber konnte Limbachs Trainer Alexander Ogorodnik mit dem Punktgewinn eher zufrieden sein, als die Gäste aus Habach, die im Kampf um die vorderen Plätze zwei wichtige Punkte abgeben mussten.

Spvgg Hangard – SV Bliesmengen/Bolchen 2:3 (1:1) Mit dem Auswärtssieg bleiben die Bliesmenger auf Platz zwei. Schon nach zwei Minuten konnten die Gäste mit ihrem Trainer Patrick Bähr jubeln: Thorsten Bickelmann verwandelte einen Foulelfmeter zum 1:0. Hangard glich aus, nachdem ein Gästespieler ins eigene Tor getroffen hatte. In der zweiten Halbzeit bestimmte Bliesmengen das Geschehen und ging folgerichtig durch Oliver Schramm (54.) in Führung. Mathias Munz (63.) erhöhte auf 3:1. Doch die Partie war noch nicht entschieden: Jan Pascal Witte (84.) verkürzte für Hangard auf 2:3. Zum Ausgleich reichte es aber nicht mehr.

SG Schiffweiler/Landsweiler-Reden – DJK Ballweiler/Wecklingen/SV Wolfersheim 1:2 (0:0) Nach einer torlosen ersten Halbzeit fielen doch noch Treffer im zweiten Spielabschnitt. Ballweilers Spielertrainer Marco Meyer (69.) brachte seine Elf in Führung. Aber der abstiegsbedrohte Gastgeber glich durch Lars Weber (76.) aus. Drei Minuten vor dem Abpfiff sicherte Steffen Sand den verdienten Auswärtssieg für die SG Ballweiler.



FC Lautenbach – FSV Jägersburg II 1:2 (1:0) Was für ein Lauf für den Aufsteiger FSV Jägersburg II. Mit diesem Auswärtserfolg holte das Team von Trainer Tim Harenberg sieben Punkte aus den letzten drei Spielen. Lautenbach führte durch Daniel Wiesen (36.) bis zur 83. Minute mit 1:0. Kevin Stein glich für Jägersburg verdientermaßen aus. Vier Minuten später markierte Valdrin Dakaj sogar noch den Siegtreffer für die Lila-Weißen aus Jägersburg.