| 22:20 Uhr

Verbandsliga Nordost
Bliesmengen und Ballweiler bauen Vorsprung aus

SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim – Spvgg. Hangard 2:1 (0:1). Ballweiler war im ersten Durchgang die bestimmende Elf, erspielte sich eine Reihe von guten Torchancen. Doch durch ein Eigentor (35.) lagen die Hausherren zurück. Von Wolfgang Degott

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Hangard hielt kämpferisch dagegen. Nach einer Flanke von Maximilian Decker gelang Cyrill Mario Hamann (67.) der Ausgleich. Die Gastgeber stürmten weiter. Nachdem Pascal Gherram (76.) die Führung markiert hatte, scheiterte Cedric Omoregie bei einem Elfmeter am Gästekeeper. Durch den Sieg bleibt Ballweiler an der Spitze der Fußball-Verbandsliga Nordost dran.

FSV Jägersburg II – SV Rohrbach 2:4 (0:4) Innerhalb von nur drei Minuten entschied sich die Begegnung. Nachdem Norman Schmitt (5.) die Gäste früh in Führung gebracht hatte, vergrößerte sich der Vorsprung durch ein FSV-Eigentor (40.). Marc-Kevin Wunn (42.) und Benedikt Kastel (43.), der von einem Abwehrfehler profitierte, legten nach. Im zweiten Abschnitt war der FSV, der schon im ersten Durchgang gut mitgehalten hatte, überlegen, kam zu guten Chancen, scheiterten auch an Pfosten und Latte. Doch nur Nico Horn (75.) und Ibrahim Zeini (85.) gelang Zählbares. Damit bleibt der FSV ohne Sieg.

Hellas Bildstock – SV Bliesmengen-Bolchen 1:4 (0:2) Der Tabellenführer ging in der hochklassigen Begegnung durch Matthias Munz (5.) früh in Führung und erspielte sich weitere gute Möglichkeiten. Jeremy Buch (31.) baute den Vorsprung aus, während Verfolger Bildstock, das weitgehend ebenbürtig war, die entscheidende Durchschlagskraft vermissen ließ. Nach dem Wechsel sorgte „Matchwinner“ Munz (56./61.) mit einem Doppelpack für die Entscheidung im Spitzenspiel der Liga. Niclas-Arthur Göretz (69.) konnte für den Aufsteiger nur noch verkürzen.



Palatia Limbach – SV Schwarzenbach 1:2 (1:1) Fußball verkehrt in Limbach. Die Hausherren vergaben beste Möglichkeiten, während die Gäste im Saarpfalz-Derby ihre gnadenlos nutzten. Tim Pommerenke (13.) brachte die Hausherren in Führung. Marin Dujmovic (22.) glich aus. Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Limbach stürmte, Maximilian Murr (93.) gelang nach einer Ecke aus kurzer Distanz die Entscheidung.