| 21:10 Uhr

Nachholspiele
Verbandsliga: Jägersburg II bricht komplett ein

SG Schiffweiler-Landsweiler – FC Palatia Limbach 4:0 (0:0) Hohe Pleite für Limbach beim Schlusslicht SG Schiffweiler. Nach ihrem dritten Sieg in Folge bleibt die SG zwar weiter Tabellenletzter, kann nun aber wieder auf den Ligaverbleib hoffen. Nach torloser erster Halbzeit entschied die SG innerhalb von sechs Minuten die Partie durch Treffer von Matthias Denne (49.) und Faruk Ljaic (55.) zum 2:0. Danach spielte der Gastgeber weiter überlegen auf und erhöhte mit einem weiteren Doppelschlag durch Ljaic (70.) und Lars Weber (73.) auf 4:0.

FC Freisen – FSV Jägersburg II 7:2 (0:1) Ein unfassbares Spiel sahen die Zuschauer in Freisen. Aufsteiger Jägersburg führte durch ein frühes Tor von Lukas Reichart nach 13 Minuten mit 1:0. Mit dem 2:0 nach 62 Minuten durch Eneias Ferreira hatte Jägersburg die Partie wohl schon als gewonnen abgehakt. Auf einmal drehte Freisen auf. Steven Klos (62.) und Sebastian Schad (64.) glichen in kürzester Zeit zum 2:2 aus. Beim FSV häuften sich die Fehler, die Freisen zu fünf weiteren Treffern ausnutzen sollte. Tobias Haupt (72.), Jonas Gedratis (80.), Tobias Haupt (84.), Jonas Gedratis (87.) und Michel Campus (90.) schossen Jägersburg mit 7:2 vom Platz.

SV Bliesmengen/Bolchen – SV Merchweiler 4:1 (0:1) Zur Pause lag der Spitzenreiter Bliesmengen durch einen Treffer von Marcel Zenner (44.) noch zurück. Im zweiten Spielabschnitt wurde der SVB immer besser und glich schnell durch Thorsten Bickelmann (47.) aus. Mathias Munz (57.), Jeremy Buch (67.) und wieder Munz (90.) schossen die Treffer zum klaren Heimsieg.

SG DJK Ballweiler-Wecklingen/SV Wolfersheim – FC Lautenbach 1:0 (1:0) Nach längerer Durststrecke konnte die SG sich endlich wider über einen Sieg freuen. Marcel Ecker markierte den entscheidenden Siegtreffer zwei Minuten vor der Halbzeitpause. Mit den drei Punkten verbesserte sich die Spielgemeinschaft auf Platz sechs in der Tabelle.