| 00:00 Uhr

VB Zweibrücken haben verpasste Chance abgehakt

Bezirksliga Westpfalz: "Wenn man zweifache Überzahl und genügend Chancen hat, sollte man gewinnen", meint VBZ-Trainer David Schwartz. Doch das Spiel sei abgehakt. Am Sonntag, 15 Uhr, wartet mit Bundenthal eine schwere Aufgabe. sf

"Bundenthal hat schon in der vergangenen Saison eine gute Runde gespielt. Ich schätze die Mannschaft mit der guten Offensive auch in diesem Jahr hoch ein", sagt Schwartz. Allerdings werde sich seine Mannschaft nicht verstecken.

"Wir spielen zu Hause und wollen auch das zweite Heimspiel erfolgreich gestalten", ist Schwartz zuversichtlich. Dabei werden die VB Zweibrücken auf die eigenen Stärken in der Offensive bauen. Die Fehler in der Defensivarbeit, die für den VBZ-Trainer bereits vorne beginnt, müssen vermieden werden.

Der TSC Zweibrücken holte aus zwei Spielen erst einen Punkt. "Es war immer mehr drin", meint Trainer Sanel Nuhic. Allerdings sei die Chancenausnutzung mangelhaft. "Das wird in der Bezirksliga bestraft." Denn in der Bezirksliga verfüge jede Mannschaft über gute Offensivspieler, die gefährliche Angriffe nach vorne tragen können. "Da sind Gegentore möglich."

Am Sonntag, 15 Uhr, spielt der TSC beim TV/SC Hauenstein II, der noch ohne Punkt ist. Unterschätzen gilt aber nicht. "Wer in der Liga eine Mannschaft unterschätzt, dem ist nicht zu helfen", sagt Nuhic. Bei der zweiten Mannschaft des Oberligisten umso weniger. "Man weiß nie, ob Spieler aus dem Oberligakader mitspielen." Dennoch ist der TSC-Trainer zuversichtlich. "Wir haben auch Qualität in unserer Mannschaft." Wenn die herausgespielten Chancen genutzt werden, sei ein Sieg möglich.

Für Rieschweiler II wird es nach zwei Niederlagen schwer, in Fehrbach zu punkten.