| 21:41 Uhr

FCH-Jugend überzeugt
Überzeugende Saison der FCH-Jugend

 Joel Ebler (re.) vom FC Homburg – hier beim Testspiel gegen Fußgönheim – hat den Sprung zu den Aktiven geschafft. Vergangene Saison kickte er in der U19-Regionalliga. Nun gehört er zum Aufgebot der ersten Mannschaft.
Joel Ebler (re.) vom FC Homburg – hier beim Testspiel gegen Fußgönheim – hat den Sprung zu den Aktiven geschafft. Vergangene Saison kickte er in der U19-Regionalliga. Nun gehört er zum Aufgebot der ersten Mannschaft. FOTO: Markus Hagen
Homburg. Die Nachwuchsarbeit der Grün-Weißen funktioniert. Drei U19-Spieler haben den Sprung ins Aktiven-Aufgebot geschafft. Markus Hagen

Die neue Saison für die saarländischen Nachwuchsfußballer steht vor der Tür. Auch für die Mannschaften des FC Homburg. Und die dürften hochmotiviert sein, wieder anzugreifen. Denn insgesamt verlief die jüngste Spielzeit zur Zufriedenheit der grün-weißen Nachwuchs-Abteilung. Alle drei Leistungsmannschaften der U15, U17 und U19 haben den Klassenverbleib in der Regionalliga Südwest gemeistert und gehen damit auch 2017/18 dort an den Start.

Die U19 startete als Aufsteiger in die Saison. Trotz massivem Verletzungspech – unter anderem drei Spieler mit Kreuzbandverletzungen – schaffte das Team unter Trainer Michael Berndt mit 36 Zählern einen bemerkenswerten achten Tabellenplatz. „Das war sicherlich viel mehr, als man angesichts der Personalprobleme erwarten konnte“, resümiert Berndt. Im Saarlandpokal hatte seine Mannschaft das Halbfinale erreicht, wie auch die von Dimitrije Dimitrijevic trainierte U17. Sie wurde mit 21 Punkten ebenfalls Achter. Die U15 des FCH mit dem neuen Trainer Kai Klankert musste lange um den Klassenverbleib zittern. Am Ende reichte den Grün-Weißen Platz zwölf, weil der Meister der Verbandsliga Saar, SV Saar 05 Jugend, nicht aufsteigen wollte.

Die neugegründete U16 des FCH schaffte in der abgelaufenen Spielzeit den Aufstieg in die Bezirksliga U17 für die Saison 2017/18. Der ehemaligen D-Jugend gelang die Umstellung vom Kleinfeld aufs Großfeld und sie schloss die Saison als guter Vierter in der Verbandsliga Saar U15 ab. Die U13 der Grün-Weißen scheiterte am Vize-Saarlandmeister SV Elversberg knapp am Aufstieg in die Sondergruppe Saar. Platz fünf gab es für die U12 des FC Homburg in der Gruppe eins Ostsaar.



Über die Meisterschaft in der Sondergruppe Ostsaarkreis durfte sich die U11 freuen, während die Spieler der U10 wertvolle Erfahrungen in ihrer Saison sammelten. Gleiches galt auch für die U7, die nicht im Spielbetrieb, sondern altersbedingt bei vielen Turnieren und Freundschaftsspielen im Einsatz war.

Die Arbeit im Nachwuchsbereich unter der Leitung von Nachwuchskoordinator Oliver Müller ist ganz den Zielen ausgerichtet, junge Kicker  aus den eigenen Reihen für die U23 in der Saarlandliga und für das Oberligateam auszubilden. Zahlreiche U19-Spieler werden in der neuen Saison in der Saarlandliga und Oberliga für den FC Homburg aktiv sein. Mit Kai Roob, Tim Schneider und Joel Ebler gehören nicht weniger als drei Spieler aus dem letztjährigen U19-Regionalligaaufgebot nun zum Kader des von Jürgen Luginger trainierten FCH-Oberligateams. Dazu kommt Eric Höh, der bereits in der vergangenen Regionalliga-Saison als Torhüter zum Aufgebot des Absteigers gehörte.

„Für uns gilt es, die Talente aus unserem Verein in spielerischer und taktischer Hinsicht weiter zu entwickeln. Diesbezüglich sind wir weiter auf einem sehr guten Weg“, sagt U23-Trainer Andreas Sorg. Viele seiner erfolgreichen Mannschaft, die im Mai dieses Jahres die Meisterschaft in der Verbandsliga Nord-Ost holte und damit in die Saarlandliga aufstieg, kamen aus den Jugendmannschaften des FC Homburg. Den eingeschlagenen Weg gilt es fortzusetzen. Dazu stimmen nun auch die Rahmenbedingungen: Das Rasen-Trainingsgelände hinter dem Waldstadion wurde kürzlich eingeweiht. Die 10 800 Quadratmeter große Fläche wird nun nicht nur für die Oberligaspieler, sondern auch für den Nachwuchs für das Training und den Spielbetrieb zur Verfügung stehen.