| 00:00 Uhr

Überredungskunst von Christine Port führt VTZ zum Staffelsieg

Kaiserslautern. Von den Bezirksmeisterschaften der Leichtathleten in Kaiserslautern haben die Athleten der VT Zweibrücken zwei Titel mit nach Hause gebracht. Christine Port setzte sich bei den Frauen über die 50 Meter in 7,27 Sekunden durch. Zusammen mit den Jugendlichen Denise Fischer, Jana Faltermann und Liv Folz gewann Port auch die 4x60-Meter-Staffel. Zu diesem Sieg wäre es fast nicht gekommen. Durch den krankheitsbedingten Ausfall von Athletinnen der VT konnte das Team zunächst keine Staffel stellen, aber Christine Port konnte die drei Jüngeren dann davon überzeugen, mit ihr gemeinsam die Staffel zu laufen - und so einen gemeinsamen Erfolg zu erringen. Weitere Podestplätze red

Von den Bezirksmeisterschaften der Leichtathleten in Kaiserslautern haben die Athleten der VT Zweibrücken zwei Titel mit nach Hause gebracht. Christine Port setzte sich bei den Frauen über die 50 Meter in 7,27 Sekunden durch. Zusammen mit den Jugendlichen Denise Fischer, Jana Faltermann und Liv Folz gewann Port auch die 4x60-Meter-Staffel. Zu diesem Sieg wäre es fast nicht gekommen. Durch den krankheitsbedingten Ausfall von Athletinnen der VT konnte das Team zunächst keine Staffel stellen, aber Christine Port konnte die drei Jüngeren dann davon überzeugen, mit ihr gemeinsam die Staffel zu laufen - und so einen gemeinsamen Erfolg zu erringen.

Weitere Podestplätze

Platz drei sicherte sich bei der W15 Denise Fischer über 50 Meter (8,00 sec), auch W14-Starterin Jana Faltermann gewann im Sprint (7,62 sec) Bronze. Bei der W12 schaffte Marie Port über 800 Meter (3:14,95 sec), Bruder Timo bei der M10 über die gleiche Strecke in 3:13,23 Minuten den Sprung aufs Siegertreppchen. Im Sprint belegte Marie Port den 13. und Timo Port den zehnten Rang. Liv Folz lief bei der W14 im Sprint über 50 Meter auf Platz acht. Trainer Manfred Fusenig war mit den Leistungen seiner Athleten "sehr zufrieden", zumal zwei von ihnen erst ihren ersten Wettkampf bestritten.