| 23:41 Uhr

Jugend-Regionalliga
U19 des FCH unterliegt im Derby dem FCS mit 0:3

Homburg. Eine unglückliche 0:3-Heimniederlage hat die U19 des FC Homburg im Saarderby am Montagabend gegen den 1. FC Saarbrücken einstecken müssen. In den ersten 30 Minuten waren die Jungs von Trainer Michael Berndt die bessere Mannschaft.

Sechs hochkarätige Torchancen vergab der Fußball-Regionalligist jedoch. Statt mit einer Führung in die Halbzeitpause zu gehen, lag der FC Homburg mit 0:2 in Rückstand. Marcio Giorgio Martuccio (18.) und Lars Brückner (30.), bei dessen Freistoßtor von der rechten Außenbahn am Strafraum die gesamte FCH-Hintermannschaft inklusive Torhüter schlecht aussah, stellten den Spielverlauf der ersten Halbzeit auf den Kopf. Mit dem 3:0 (83.) durch Vinzenco Accursio war das Spiel entschieden. Während sich die Blau-Schwarzen mit diesem Erfolgs an die Tabellenspitze der Regionalliga Südwest setzten, blieb der FC Homburg auf dem viertletzten Rang. Am Sonntag wartet auf die Grün-Weißen mit der Begegnung ab 17 Uhr beim Tabellenzweiten FC Speyer eine weitere schwere Hürde.

(ha)