| 19:48 Uhr

U19 des FC Homburg steigt auf – Auch U17 steht vor Meisterschaft

Homburg. Mit einem 6:1-Auswärtssieg bei der SG Siersburg durch Tore von Tobias Zöllner (2), Arbnor Qorovigi (2), Marcel Ecker und Kevin Jachim hat sich die U19 des FC Homburg nicht nur vorzeitig die Meisterschaft in der Fußball-Verbandsliga Saar gesichert. Michèle Hartmann

Die Truppe steht auch als Aufsteiger zur Regionalliga Südwest fest. Auch die U17 der Grün-Weißen steht kurz vor dem Titelgewinn in der Verbandsliga und dem damit verbundenen Aufstieg in die Regionalliga. Sie setzte sich zuhause gegen die JFG Saarlouis mit 5:1 durch Treffer von Darius Maas (2), Fahri Aksahin und Mirco Schwalbach durch. Mit diesem Heimsieg führt der FCH einen Spieltag vor Saisonende mit zwei Punkten vor dem FC Saarbrücken II. Am Sonntag kann die U17 der Homburger nun beim SV Röchling Völklingen Meisterschaft und Aufstieg perfekt machen. Die Homburger U15 spielt seit dieser Saison bereits in der Regionalliga Südwest . Der Aufsteiger gewann sein vorletztes Punktspiel bei der SG DJK Phönix Schifferstadt mit 3:2. Luca Maike Tobias Rau brachte sein Team in Führung. Doch zur Pause lag der Aufsteiger mit 1:2 zurück. Im zweiten Spielabschnitt drehte der FC Homburg durch zwei Treffer von Tim Luca Zimmer die Partie zum 3:2-Sieg. Mit diesem Erfolg verbesserte sich der FC Homburg auf Platz neun. Die zweite C-Junioren-Mannschaft gewann ihre Begegnung der Kreisliga Ostsaar beim SV Reiskirchen nach einem 0:1-Pausenrückstand durch Treffer von Felix Ruffing und Ali Sliman noch mit 2:1.