| 20:39 Uhr

Nur FCH-U17 gewinnt
U19 des FC Homburg enttäuscht gegen Worms

Homburg. Junioren der Grün-Weißen unterliegen mit 2:4. Die U17 macht es besser und besiegt den TuS Schweich mit 2:1. Von Markus Hagen

Eine enttäuschende Leistung zeigte die U19 des FC Homburg in ihrem Heimspiel der Regio­nalliga Südwest gegen den Tabel­lennachbarn Wormatia Worms. Das Team von Trainer Michael Berndt verlor mit 2:4. Die Gäste aus der Nibelungenstadt gingen durch Armin Mujevic in Führung, die der FCH mit einem verwandelten Foulelfmeter von Niklas Doll zum 1:1-Pausenstand ausglich. Reda Chkifa traf zum 2:1 für Worms. Wieder konterten die Grün-Weißen durch Doll. Aber dann legten Mirco Müller und Fabio Moreno-Fell vor und schossen Worms zum 4:2-Sieg. Der FCH tauschte mit Worms den Tabellenplatz und ist nun Neunter.

Die U17 des FC Homburg gewann ihr Regionalligaspiel beim TuS Schweich mit 2:1. Zur Halbzeit lagen die Homburger durch Kilian Düpré mit 0:1 in Rückstand. Nach dem Seitenwechsel drehte der FCH durch Treffer von Christopher Kruse und Nico Christmann das Spiel zum 2:1-Auswärtserfolg.

Eine 1:3-Niederlage kassierte die U15 des FC Homburg beim Tabellenführer der Regionalliga Südwest FSV Mainz 05. Der FCH ging durch einen verwandelten Foulelfmeter von Mac Neu in Führung. Mainz glich durch Paul-Marc Pacheco-Sudar zum 1:1-Pausenstand aus. Im zweiten Spielabschnitt war Mainz überlegen und verdiente sich den Heimsieg durch Treffer von Danny Schmidt und Ben Bobzien gegen den FC Homburg, der in der Tabelle nun auf Platz sechs liegt.