| 23:11 Uhr

TVN dreht Partie beim TuS Brotdorf

 Zur erfolgreichen Aufholjagd des TVN hat Thorsten Bas (li.) zehn Treffer beigesteuert. Foto: Klos/pmz
Zur erfolgreichen Aufholjagd des TVN hat Thorsten Bas (li.) zehn Treffer beigesteuert. Foto: Klos/pmz FOTO: Klos/pmz
Brotdorf/Niederwürzbach. Handball-Saarlandliga: Durch den umkämpften 31:28-Sieg bleibt das Team an der Spitze

(red) Harte Gegenwehr hat der TV Niederwürzbach beim TuS Brotdorf brechen müssen. Nachdem der Tabellenzwölfte der Handball-Saarlandliga die erste Hälfte dominierte, setzte sich der Spitzenreiter aus Niederwürzbach am Ende doch knapp mit 31:28 (12:17) durch.

Zu Beginn war die Mannschaft von Christian Schöller in Abwehr und Angriff jedoch zu passiv. Das nutzte Brotdorf aus und zog über 7:3 auf 9:4 weg (12.). Doch der TVN schaffte es in den folgenden sieben Minuten, wieder auf 9:10 heranzukommen. Die Gastgeber drückten allerdings weiter aufs Tempo und nutzten jeden Fehler der Niederwürzbacher gnadenlos aus. Zur Pause lag Brotdorf so mit 17:12 vorne.

Zu Beginn der zweiten Hälfte hielt der TuS zunächst die Führung. Doch der Ligaprimus zeigte allmählich sein wahres Gesicht, schreibt der TVN in einer Mitteilung. Die Mannschaft kämpfte sich durch eine bessere Abwehrarbeit Tor um Tor an die Gastgeber heran. In der 40. Minute war es dann soweit: Mit einem verwandelten Siebenmeter von Thorsten Dillbaum schaffte der TVN erstmals den Ausgleich zum 21:21. Jetzt entwickelte sich eine richtig spannende Saarlandliga-Partie. Die Zuschauer in der vollen Brotdorfer Halle wurden lauter. Durch diese Kulisse wurde der TVN angepeitscht. Acht Minuten vor Schluss gelang Thorsten Bas die 26:25-Führung für den TVN. Durch Treffer von Maxi Bölke, Johannes Leffer und Thorsten Dillbaum bauten die Gäste den Vorsprung aus. Brotdorf versuchte jetzt, durch Härte in der Abwehr das Ruder noch einmal herumzureisen. Doch dem TuS Brotdorf, der noch eine Rote Karte kassierte, gelang nun nicht mehr viel. Thorsten Bas, mit zehn Treffern bester Schütze, und Yannick Pressmann sorgten mit ihren Treffern für den 31:28-Auswärtssieg der Niederwürzbacher, die somit an der Tabellenspitze der Saarlandliga bleiben.



Am Samstag steht nun die nächste schwere Auswärtsaufgabe für den TVN an. Die Mannschaft muss ab 18 Uhr beim TuS Elm-Sprengen antreten. Die erschwerten Bedingungen liegen im absoluten Harzverbot in der Jahnsporthalle in Schwalbach.