| 20:23 Uhr

Volleyball-Oberliga
TVL-Volleyballer empfangen Landau im Verfolgerduell

Limbach. Nach einer kurzen Winterpause greift Volleyball-Oberligist TV Limbach an diesem Sonntag, 13. Januar, wieder ins Geschehen ein. Der TVL empfängt als aktueller Tabellenvierter um 14 Uhr in der Altstadter Hugo-Strobel-Halle den auf Rang zwei platzierten ASV Landau zum Verfolgerduell. Von Stefan Holzhauser

Das Hinspiel war Ende September vergangenen Jahres mit 3:0-Sätzen an Landau gegangen. Allerdings ist der TV Limbach vor heimischem Publikum nur sehr schwer zu bezwingen, wie auch im letzten Spiel des alten Jahres beim 3:2-Erfolg gegen den Tabellensiebten VC Mainz zu sehen war.

„Natürlich wollen wir uns für das schwache Hinspiel in Landau revanchieren, was aber schwer werden wird“, meint der Limbacher Spielertrainer Christian Skrotzki. So fallen Tillmann Knödler und Jonas Friedrich am Wochenende verletzt aus. Fabian Buksch fehlt urlaubsbedingt und Skrotzki selbst muss aufgrund einer gleichzeitigen Teilnahme an einer Seniorenmeisterschaft passen. Dennoch blickt der Trainer optimistisch der Aufgabe entgegen, da man bislang sämtliche Heimpartien gewinnen konnte.