| 22:37 Uhr

Klarer Heimsieg
TV Limbach stabilisiert sich

Limbach. Der Tischtennis-Oberligist setzt sich im Heimspiel mit 9:5 gegen die TSG Kaiserslautern durch. Damit liegt der TVL derzeit auf Rang fünf. Von Markus Hagen

Einen 9:5-Heimsieg hat der TV Limbach in der Tischtennis-Oberliga Südwest gegen die TSG Kaiserslautern gefeiert. Nachdem das erste Doppel von den Gästen gewonnen wurde, setzten sich die beiden anderen Doppel des TVL klar durch. Christoph Wagner/Marco Vujic gewannen gegen Pawel Foltanowicz/Lasse Becker ebenso mit 3:0 nach Sätzen wie auch das TVL-Duo Rafal Kurowski/Philipp Schmidt gegen die Lauterer Jan Kämmerer/Nico Köhler. In den darauffolgenden Einzeln wechselten Sieg und Niederlage für die Limbacher Mannschaft. Nachdem Spielführer Christian Schleppi sich in einer hart umkämpften Partie gegen TSG-Spieler Lasse Becker mit 3:2 durchsetzte, unterlag Christoph Wagner anschließend gegen Pawel Foltanowicz mit 1:3. Es folgte ein 3:0-Sieg des Limbachers Nikola Grujic gegen Christopher Enders. Rafal Kurowski gab sein Einzel gegen Sebastian Kovacs hingegen ab. Philipp Schmidt gewann gegen Jan Kämmerer mit 3:1. Christian Schleppi kämpfte gegen Pawel Foltanowicz, verlor aber mit 2:3. Limbachs Christoph Wagner ließ sich gegen Lasse Becker nicht überraschen und gewann klar mit 3:0. Dann stand wieder Nikola Grujic für den TV Limbach an der Platte: Gegen Sebastian Kovacs verlor er 0:3. Somit führte Limbach nur noch mit 7:5 – ließ sich den Sieg aber nicht mehr nehmen. Die letzten beiden Einzel des Abends gingen an den Gastgeber. Marco Vujic gewann gegen Jan Kämmerer (3:0) und Rafal Kurwoski schlug Christopher Enders (3:1).

In der Tabelle festigte der TV Limbach durch den Sieg Platz fünf. Nach einer Pause über Ostern spielt Limbach wieder am 7. April. Heimspielgegner ist dann der Ligasiebte VfR Simmern.