| 20:39 Uhr

C-Klasse West
TuS Rimschweiler erklimmt Spitze

C-Klasse West: Klarer 6:0-Erfolg zuhause gegen die SG Pirmasens. Pauschale Montag sf 12 Zeilen

SVN Zweibrücken – SV Ixheim II 3:10 (0:6) Die Ixheimer machten schon in der ersten Halbzeit mit sechs Toren alles klar. Nach der Pause kamen die Gastgeber auch zu Chancen und sorgten mit drei Treffern durch Eduard Janzen, Kevin Hill und Benjamin Fagbuyi für Ergebniskorrektur. Die Tore für Ixheim erzielten: Nino Rasche (2), Jens König (2), Sascha Grimm (2), Michael Wiechert (2), Sascha Strass und Jevgeni Buchmiller.

TuS Rimschweiler – SG Pirmasens 6:0 (2:0) Die Zuschauer sahen eine sehr einseitige Partie. Rimschweiler bestimmt von Beginn an das Spielgeschehen und ging schon nach drei Minuten durch Cedric Hamelin in Führung. Negjmedin Qela konnte in der 28. Minute erhöhen. Die Hausherren ließen zudem allerdings weitere gute Möglichkeiten ungenutzt. Nach der Pause klappte es im Abschluss besser und Hamelin, Daniel Schlachter, Qela sowie Sascha Frick bauten den Vorsprung weiter aus.

SpVgg Battweiler-Reifenberg II – TuS Winzeln II 0:0 Das Spielgeschehen fand hauptsächlich im Mittelfeld statt. Beide Mannschaften hatten zwar zwei oder drei Torgelegenheiten, letztlich ging das torlose Remis aber für alle Beteiligten in Ordnung.



TuS Wattweiler II – SC Winterbach 0:8 (0:6) Die Gäste waren von Beginn an spielbestimmend und machten bis zur Pause alles klar. Jonas Schmidt (3), Dominic Drexler, Daniel Klein und Walter Schöb erzielten bis zur 30. Minute die Treffer zur beruhigenden Pausenführung, Schmidt und Jens Konrath legten im zweiten Durchgang nach.

SV Großsteinhausen III – FC Hengsberg 0:4 (0:2) Nino Decker brachte die Gäste nach acht Minuten in Front, Marco Roos baute die Führung in der 26. Minute aus. Im zweiten Durchgang verflachte die Partie und es passierte vor beiden Toren wenig. In der Schlussphase drehte Hengsberg noch einmal kurz auf und konnte durch Decker und Dominik Zimmermann erhöhen.

FC Kleinsteinhausen – VfL Wallhalben II 5:3 (0:1) Die Gastgeber ließen in der ersten Halbzeit viele Chancen liegen, Wallhalben nutzte die erste Gelegenheit direkt zur Führung durch Corey Caperton (24.). In Durchgang zwei drehten Marco Karaleic, Ermias Kidane Haile und Dominik Wagner das Spiel bis zur 57. Minute, aber Wallhalben kam postwendend durch Tore von Tobias Utzig und Caperton zum Ausgleich. In der Schlussphase setzten sich die spielerisch überlegenen Hausherren dann durch Tore von Frank Seider und Karaleic durch.