| 00:00 Uhr

TTC Riedelberg mit Kampfkraft zum erhofften Erfolg

Riedelberg. Vom Gastspiel beim Tabellenletzten ASV 1946 Birkenheide brachte das Tischtennis-Pfalzligateam des TTC Riedelberg die erhofften zwei Punkte mit. Für den 9:7-Erfolg mussten die Westpfälzer aber schwer kämpfen. wg

Das so erfolgsverwöhnte Doppel Benjamin Sema/Markus Heintz kassierte diesmal eine Fünfsatzniederlage. Dafür waren aber die beiden übrigen Duos Franz-Xaver Sema/Dirk Ehrmantraut und Manuel Müller/Christian Becker hellwach und fuhren Siege ein. Nach einer knappen Niederlage von Franz-Xaver Sema gegen Birkenheides Spitzenmann Rolf Ludwig , brachten Heintz und Ehrmantraut die Gäste mit 4:2 in Front. Nach einer weiteren Niederlage sorgte Müller für den alten Abstand. In der Folge glichen die Gastgeber wieder aus. Doch davon ließ sich Riedelberg nicht schocken. Franz-Xaver Sema und Becker, der seinen dritten Saisonsieg bejubeln konnte, erspielten eine erneute Führung. Diese gaben Benjamin Sema im zweiten Einzel und im Schlussdoppel an der Seite von Heintz nicht mehr aus der Hand. Mit diesem Erfolg kletterte man auf den zehnten Tabellenplatz. Im letzten Punktspiel vor der Winterpause muss das erfolgreiche Sextett am kommenden Samstag zum TSV Kandel reisen. Im Duell mit dem punktgleichen Tabellennachbarn geht es darum, den endgültigen Anschluss ans Mittelfeld zu finden.