| 23:44 Uhr

Tischtennis 1. Pfalzliga
TT: Klatschen für Riedelberg und Mittelbach

Riedelberg. Es war kein gutes Wochenende für die beiden südwestpfälzischen Teams in der 1. Tischtennis-Pfalzliga. Die Damen des TTC Riedelberg II und des TTC Mittelbach waren in ihren Heimspielen jeweils chancenlos.

Die Riedelbergerinnen unterlagen dem ASV Birkenheide mit 1:8. „Es ist sehr unglücklich gelaufen, alle Fünfsatz-Spiele gingen an den Gegner“, bilanzierte Riedelbergs Mannschaftsführerin Sonja Haller enttäuscht. Sie selbst war es, die mit einem 3:0-Erfolg gegen Melanie Pahl für den Ehrenpunkt sorgte. Doch in den verbleibenden Partien klebte den Gastgeberinnen das Pech am Schläger. So verlor TTC-Spielerin Leonie Frantzen gegen Kerstin Köhler mit 9:11 im Entscheidungssatz. Direkt im Anschluss musste sich Helena Feix Tanja Myftari trotz einer 2:0-Satzführung im fünften Durchgang mit 18:20 geschlagen geben.

Die nächste deftige Niederlage musste Liganeuling TTC Mittelbach einstecken. Wie schon im Vorfeld befürchtet war der Gegner aus Frankenthal klar überlegen und setzte sich mühelos mit 8:0 durch. „Wir hatten eigentlich keine Chance, das Spiel lief so wie wir es erwartet hatten“, bilanzierte Mittelbachs Mannschaftsführerin Carolin Klein. Nur Amelie Klein brachte in der spannendsten Partie des Tages die erfahrene Sabine Freyler an den Rand einer Niederlage. Doch im fünften Satz zog die Frankenthaler Angriffsspielerin dank ihrer Routine noch einmal den Kopf aus der Schlinge und gewann mit 11:7.