| 00:00 Uhr

TSC Zweibrücken geht ohne Druck in erstes Saisonspiel

Landesliga West:. "Wir gehen völlig unbelastet in das Spiel. Wir haben keinen Druck", sagt der Trainer des TSC Zweibrücken, Sanel Nuhic, vor dem ersten Saisonspiel am Sonntag, 15 Uhr, beim SV Mackenbach. Als Fußballer möchte Nuhic jedes Spiel als Sieger verlassen. Fritz Schäfer

Auch wenn es nicht immer gelingt. Mackenbach landete in der vergangenen Saison im Mittelfeld. Nach Kenntnis des TSC-Trainers verfüge die Mannschaft über gute Einzelspieler.

Nuhic rechnet nicht damit, dass sich die Mackenbacher nur in die Abwehr stellen. "Defensiv eingestellte Gegner haben uns in der Bezirksliga das Leben oft schwer gemacht", erkennt Nuhic einen Vorteil für sein Team. "Wenn die Gegner mitspielen, können wir unsere spielerischen Qualitäten besser zeigen." Bedauerlicherweise muss der Trainer auf den verletzten Angriffsspieler Diego Enache verzichten. Dass der TSC die Qualität hat, gegen Landesligamannschaften zu bestehen, habe sie in der vergangenen Saison im Bezirkspokal gezeigt, als er Herschberg und Eppenbrunn aus dem Wettbewerb warf.

Sorgen bereitet dem Trainer die Vorbereitung. Der Fitnesszustand einiger Spieler zu Beginn der Vorbereitung habe nicht gestimmt. Deshalb musste im Training zunächst an der Fitness gearbeitet werden. "Wir sind jetzt körperlich in Form", sagt Nuhic. "Aber die Zeit hat gefehlt, um spieltaktische Dinge einzuspielen." In der Landesliga reiche die Fitness nicht aus. Da müsse auch das Taktische und Spielerische passen. "Da brauchen wir noch zwei, drei Wochen."