| 20:31 Uhr

Vorbereitung
TSC unterliegt nach gutem Start im Test gegen Diefflen

Zweibücken. Über weite Strecken sehr gut verkauft hat sich Fußball-Landesligist TSC Zweibrücken am Sonntag im Testspiel gegen den Oberligisten FV Diefflen. Zwei Mal ging das Team von Trainer Sanel Nuhic sogar in Führung. Am Ende unterlag der TSC jedoch 2:4 (2:2). Nach einer Viertelstunde nutzte Dennis Gerlinger Fehler in der FVD-Abwehr zum 1:0 der Zweibrücker. Nach dem Ausgleich per Elfmeter durch Fabian Poß (18.) war nur zwei Minuten später erneut Gerlinger zur Stelle. Noch vor der Pause glich Diefflen durch Michael Fritsch wieder aus (33.). Nach der Pause kamen die Gäste aus dem Saarland besser ins Spiel und nutzten ihre Chancen zum 4:2-Sieg.

Über weite Strecken sehr gut verkauft hat sich Fußball-Landesligist TSC Zweibrücken am Sonntag im Testspiel gegen den Oberligisten FV Diefflen. Zwei Mal ging das Team von Trainer Sanel Nuhic sogar in Führung. Am Ende unterlag der TSC jedoch 2:4 (2:2). Nach einer Viertelstunde nutzte Dennis Gerlinger Fehler in der FVD-Abwehr zum 1:0 der Zweibrücker. Nach dem Ausgleich per Elfmeter durch Fabian Poß (18.) war nur zwei Minuten später erneut Gerlinger zur Stelle. Noch vor der Pause glich Diefflen durch Michael Fritsch wieder aus (33.). Nach der Pause kamen die Gäste aus dem Saarland besser ins Spiel und nutzten ihre Chancen zum 4:2-Sieg.

Mit dem Spiel am Samstag, 15 Uhr, gegen Herschberg sowie am Mittwoch, 14. Februar, 17.30 Uhr gegen den FC Homburg stehen für den TSC noch zwei Tests an. Bereits am Sonntag, 18. Februar, 14.30 Uhr geht es dann im Nachholspiel beim SV Mackenbach wieder um Punkte.