| 21:41 Uhr

B-Klasse West
TSC II mit Kantersieg gegen PSV Pirmasens

TSC Zweibrücken II – PSV Pirmasens 9:0 (3:0) Die zweite Garnitur des TSC zeigte eine starke Leistung. Marc Stauder eröffnete den Torreigen in der 15. Minute, Mirko Tüllner und Stauder legten bis zur Pause nach. Im zweiten Abschnitt trafen Admir Alimanovic, Marco Gerlinger (3) und Pascal Julier (2).

TSC Zweibrücken II – PSV Pirmasens 9:0 (3:0) Die zweite Garnitur des TSC zeigte eine starke Leistung. Marc Stauder eröffnete den Torreigen in der 15. Minute, Mirko Tüllner und Stauder legten bis zur Pause nach. Im zweiten Abschnitt trafen Admir Alimanovic, Marco Gerlinger (3) und Pascal Julier (2).

SV Großsteinhausen II – SG Harsberg-Schauerberg 2:2 (0:2) Vor dem Seitenwechsel waren die Gäste stärker und führten nach Toren von Daniel Konrad (25.) und Marco Hartmann (33.) verdient. Die Hausherren steigerten sich nach der Halbzeit und kamen durch Sascha Schöller (53.) und Thorsten Berger (67.) Minute zum Ausgleich.

SV Herschberg II – SC Stambach 1:2 (0:1) In einer ausgeglichenen ersten Hälfte brachte Christoph Bechtel die Gäste in Führung. Nach dem Seitenwechsel machte Herschberg mehr fürs Spiel und kam zum Ausgleich durch Andre Hampel. Die Gastgeber hatten in der Folge mehrfach die Chance auf die Führung, der Siegtreffer gelang aber kurz vor Schluss Christian Peste für Stambach.



SG SVN Zweibrücken/FC Oberauerbach II – TV Althornbach 1:2 (1:0) Die Hausherren starteten gut und gingen nach fünf Minuten durch einen Freistoß von Marco Seibert in Führung. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte die SG Chancen, konnte die Führung aber nicht ausbauen. So kam Althornbach besser in die Partie und glich nach 70 Minuten aus. Der entscheidende Treffer gelang in der 89. Minute den Gästen.

SV Martinshöhe – SG Thaleischweiler-Fröschen 1:2 (1:0) Martinshöhe kontrollierte das Spiel vor der Pause und ging nach 20 Minuten durch Andreas Schneider in Führung. Im zweiten Durchgang wurden die Gäste stärker und glichen durch Stefan Bekos (70.) aus. Pascal Neumann markierte in der 78. Minute den Siegtreffer für Thaleischweiler.

VfL Wallhalben – SSV Höheinöd 2:4 (0:1) Pascal Feuge brachte die Gäste vor der Pause in Front, Thomas Gilcher (2) und Marcel Leidecker erhöhten nach dem Seitenwechsel. Kurz nach dem 0:4 gab es einen Platzverweis gegen Höheinöd und so kamen die Hausherren durch Tore von Michael Flickinger und Moritz Bohn noch einmal heran.

TuS Wattweiler – SV RW Höhmühlbach 3:3 (2:0) Wattweiler führte durch einen Doppelpack von Alexander Regier bis zur 24. Minute mit 2:0. Marcel Rohn brachte die Gäste heran und Lars Groth glich nach 70 Minuten per Strafstoß aus. Marian Raszkowiecki brachte die Gastgeber fünf Minuten später wieder in Front, aber Groth traf in der Nachspielzeit zum 3:3 für die Gäste.

SV Hornbach – VB Zweibrücken II 1:1 (0:0) Etwa 200 Zuschauer sahen im Kerwespiel ein gerechtes Unentschieden. Vor der Pause hatten beide Teams Chancen auf die Führung. In der 50. Minute brachte Markus Meyer die Gäste in Front, nur zwei Minuten später glich Jessem Butt aus. In der Folge spielten beide Mannschaften auf Sieg, es wollte aber kein Tor mehr fallen.