| 23:04 Uhr

TSC beendet Winterpause mit Nachholspiel

 Nach dem Härtetest gegen Diefflen geht es für den TSC um Mentor Shabani (vorne) wieder um Punkte. Foto: ski
Nach dem Härtetest gegen Diefflen geht es für den TSC um Mentor Shabani (vorne) wieder um Punkte. Foto: ski FOTO: ski
Zweibrücken. Für den TSC Zweibrücken ist die Winterpause vorbei. Am Sonntag, 14.30 Uhr, empfängt die Elf von Trainer Sanel Nuhic im Nachholspiel der Fußball-Landesliga die SF Bundenthal am Wattweilerberg. "Das ist ein unangenehmer Gegner", beschreibt Nuhic die Truppe aus dem Wasgau. "Die stehen sehr kompakt und spielen diszipliniert." Deshalb sei es schwer, Chancen herauszuspielen. "Da dürfen wir nicht großzügig mit unseren Möglichkeiten umgehen", meint Nuhic. Fritz Schäfer

Für den TSC Zweibrücken ist die Winterpause vorbei. Am Sonntag, 14.30 Uhr, empfängt die Elf von Trainer Sanel Nuhic im Nachholspiel der Fußball-Landesliga die SF Bundenthal am Wattweilerberg. "Das ist ein unangenehmer Gegner", beschreibt Nuhic die Truppe aus dem Wasgau. "Die stehen sehr kompakt und spielen diszipliniert." Deshalb sei es schwer, Chancen herauszuspielen. "Da dürfen wir nicht großzügig mit unseren Möglichkeiten umgehen", meint Nuhic.

Im Hinspiel hatte der TSC zu Beginn zwei gute Chancen ausgelassen. Doch die Defensive ließ nicht viel zu. Am Ende blieb es beim torlosen Remis. Im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn wird der TSC sein Heil nicht in der Defensive suchen. "Wir versuchen wie gewohnt, das Spiel zu machen", ist die Vorgabe des Trainers. Dabei muss Nuhic auf seinen besten Angreifer Dennis Gerlinger nach dessen Mittelfußbruch verzichten. "Das ist ein Qualitätsverlust. Wir können ihn nicht gleichwertig ersetzen", sagt Nuhic. Das müsse die gesamte Mannschaft schaffen.

Dabei kann der TSC-Trainer wieder auf den vom SV Herschberg zurückgekehrten Abwehrspieler Dennis Sikora bauen. "Da haben wir Qualität in der Abwehr bekommen." Und Sergej Littau kann dafür ins Mittelfeld vorrücken. "Wir wissen nach der Vorbereitung noch nicht, wo wir stehen", sagt Nuhic. Vor allem wegen der verkürzten Vorbereitung. Erst in zwei Wochen geht die Saison mit dem ersten kompletten Spieltag weiter. "Aber damit haben die Bundenthaler auch zu leben." Zuletzt unterlag der TSC im Test gegen den Oberligisten Diefflen 0:6. "Die Niederlage war vielleicht hilfreich. Der Oberligist hat uns die Grenzen aufgezeigt."