| 22:32 Uhr

Radsport
Zwei Stürze überschatten erste Trofeo-Etappe

 30 Fahrer aus 19 Nationen starten bei der Trofeo in 20 Teams zur ersten Etappe über 99 Kilometer vom Neunkircher Stummplatz über Waldmohr nach Münchwies.
30 Fahrer aus 19 Nationen starten bei der Trofeo in 20 Teams zur ersten Etappe über 99 Kilometer vom Neunkircher Stummplatz über Waldmohr nach Münchwies. FOTO: Willi Hiegel
Neunkirchen. Neunkirchen (hi/ski/red) Gestern Nachmittag ist zum 30. Mal die Junioren-Radrundfahrt Trofeo gestartet. Los ging es um 17 Uhr in Neunkirchen. 99 Kilometer lagen vor den Fahrern, als sie die erste Etappe in Angriff nahmen. Das Rennen hatte auf der Lindenallee vor sonniger Kulisse Oberbürgermeister Jürgen Fried freigegeben. Ziel für die Nachwuchs-Radsportler war am Abend Münchwies. Überschattet wurde die Etappe von einem Rennunfall, bei dem ein US-Amerikaner und ein Japaner schwer verletzt wurden: Die beiden stürzten ohne Fremdeinwirkung im Hauptfeld. Sie wurden inse Homburger Uniklinikum gebracht, wie die Polizeiinspektion Homburg gestern mitteilte. Das Radrennen wurde durch den Vorfall nicht unterbrochen.

(hi) Gestern Nachmittag ist zum 30. Mal die Junioren-Radrundfahrt Trofeo gestartet. Los ging es um 17 Uhr in Neunkirchen. 99 Kilometer lagen vor den Fahrern, als sie die erste Etappe in Angriff nahmen. Das Rennen hatte auf der Lindenallee vor sonniger Kulisse Oberbürgermeister Jürgen Fried freigegeben. Ziel für die Nachwuchs-Radsportler war am Abend Münchwies. Überschattet wurde die Etappe von einem Rennunfall, bei dem ein US-Amerikaner und ein Japaner schwer verletzt wurden: Die beiden stürzten ohne Fremdeinwirkung im Hauptfeld. Sie wurden inse Homburger Uniklinikum gebracht, wie die Polizeiinspektion Homburg gestern mitteilte. Das Radrennen wurde durch den Vorfall nicht unterbrochen. Der Russe Nikita Bondarchuk gewann die Etappe.

Heute Nachmittag ist Blieskastel Startort zur zweiten Etappe. Dabei wird den besten Nachwuchsfahrern der Welt erneut alles abverlangt. Nach dem Startschuss um 16.30 Uhr in Blieskastel führen die 99 Kilometer über Biesingen, Ballweiler, Wecklingen,  Blickweiler, Aßweiler und Ormesheim nach Ommersheim. Am Sonntag geht die Trofeo dann zu Ende.