| 00:00 Uhr

Totaler Neuaufbau steht bevor

 Mit insgesamt 13 Neuzugängen startet der FSV Jägersburg die Mission Klassenverbleib in der Regionalliga Südwest. Foto: Hagen
Mit insgesamt 13 Neuzugängen startet der FSV Jägersburg die Mission Klassenverbleib in der Regionalliga Südwest. Foto: Hagen FOTO: Hagen
Jägersburg. Die Frauen-Fußballabteilung des FSV Jägersburg will in der neuen Spielzeit vermehrt auf den eigenen Nachwuchs setzen. Für Trainer Björn Dill hat der Klassenverbleib in der Regionalliga Südwest oberste Priorität. Markus Hagen

Turbulente Monate musste die Frauenfußball-Abteilung des FSV Jägersburg rund um die erste Frauenmannschaft aus der Regionalliga Südwest überstehen. Der Grund: Nachdem aus beruflichen Gründen der langjährige Erfolgstrainer Michael Kuntz nicht mehr zur Verfügung stand, waren sehr viele Spielerinnen des letztjährigen Kaders mit dem Nachfolger Björn Dill nicht einverstanden und verließen den Verein.

"Wie lassen uns nicht erpressen. Unsere Entscheidung stand fest, dass Dill Nachfolger von Kuntz wird", erklärte der FSV-Vorstand auf der Jahresmitgliederversammlung. Und auch Arno Auffenfeld, FSV-Abteilungsleiter Frauenfußball , stand voll hinter dieser Neubesetzung des Trainerpostens beim Regionalligisten. Dill steht nun vor seiner ersten Herausforderung als Frauentrainer, nachdem er zuvor vier Jahre lang die B-Juniorinnen des FSV Jägersburg sehr erfolgreich trainiert hatte. Immerhin schaffte er 2013 mit dem Nachwuchs den Aufstieg in die B-Juniorinnen Bundesliga, die man aber ein Jahr später wieder verlassen musste.

"Klar wir stehen vor einem totalen Neuaufbau. Aber ich freue mich auf diese reizvolle Aufgabe und auf den Start der neuen Saison", sagt Björn Dill . 17 Spielerinnen haben den FSV Jägersburg verlassen. Dafür kamen 13 Neuzugänge hinzu, darunter mit Joelle Krieg, Pia Trede, Janina Müller, Taschalyn Freeman, Laura Eicher, Laura König und Leonie Seyfert sieben Spielerinnen aus dem letztjährigen B-Juniorinnen-Bundesligakader des FSV Jägersburg .

Dill erklärt, dass man weiterhin verstärkt auf den eigenen Nachwuchs für die erste und zweite Mannschaft setze. Die Zusammenarbeit innerhalb der Frauenfußball-Abteilung in Jägersburg soll noch intensiver werden. "Natürlich stehen wir vor einem Neuaufbau, und daher müssen wir in dieser Saison kleinere Brötchen backen." Die Saison 2013/14 beendete der FSV Jägesburg als guter Vierter. Dill : ,,Für die kommende Runde gilt ganz klar das Ziel Klassenerhalt." 21 Spielerinnen umfasst der Kader. Mit Annika Neumann, Laura Ofiara, Sabrina Tlemsani und Michelle Meyer gehören nur noch vier Spielerinnen dem aktuellen Kader an, die schon in der letzten Saison für den FSV Jägersburg in der Regionalliga Südwest am Ball waren.

Immerhin alle vier genannten Fußballerinnen gehörten zu den Stützen und Stammspielerinnen des FSV. Um diese erfahrenen Spielerinnen galt es nun für den 28-jährigen Trainer Björn Dill ein schlagkräftiges Team zu bilden, das am 31. August um 14 Uhr beim FC Marnheim in die Saison startet.

Die Vorbereitungsphase auf die Saison 2014/15 begann bereits am 11. Juli. In zahlreichen Testspielen hat sich der FSV für die kommende Runde eingespielt. "Es gab Licht und auch Schatten", kommentiert Dill diese Spiele, aber er gibt sich zuversichtlich, "dass wir nicht nur den Ligaerhalt schaffen, sondern auch die junge Mannschaft weiterentwickeln." Der Altersdurchschnitt des Kaders liegt bei knapp 18 Jahren. "Für meine jungen Spielerinnen gilt es, Erfahrung in der Regionalliga zu sammeln und keine Angst vor großen Namen und Gegnern zu haben." Wegen eines Kreuzbandrisses muss Björn Dill auf Sarah Feemann bis zum Jahresende verzichten. Noch länger bis zum März 2015 muss Janina Müller wegen einer schweren Knieverletzung pausieren.

Zum Thema:

Auf einen BlickNeuzugänge: Melissa Husmann, Janina Marina Schulz, Luisa Schmidt (alle B-Juniorinnen 1. FC Saarbrücken ), Christina Schummer, Melanie Kimmel, Kerstin Klein, Saskia Bronder (alle SV Furpach), Sarah Freemann (ASV Winnweiler), Corinna Gödel (Spvgg Rehweiler-Matzenbach), Laura Ecker (FFG Homburg), Pia Trede, Laura König, Joelle Krieg, Leonie Seyfert, Laura Eicher, Taschalyn Freemann, Janina Müller (alle eigene B-Juniorinnen).Abgänge: Justine Rubel (DJK Saarwellingen), Alisa Schlippe, Verena Korz, Julia Die Grazia, Lena Zimmermann (alle SC Siegelbach), Anna Röhrig (SV Dirmingen ), Josienne Talbot (zurück in die USA), Julia Eybe, Rebecca rech, Johanna Müller, Celina Haag, Maja Metzger, Nora Hempel (alle unbekanntes Ziel). mh