| 20:36 Uhr

Kreispokal
Torfestival im Scheuerwald

Kopflos agierten die Rimschweiler im Pokalspiel gegen Mittelbach (in Rot) zwar nicht, dennoch mussten sie sich in Unterzahl geschlagen geben.
Kopflos agierten die Rimschweiler im Pokalspiel gegen Mittelbach (in Rot) zwar nicht, dennoch mussten sie sich in Unterzahl geschlagen geben. FOTO: Martin Wittenmeier
Fußball-Kreispokal PS/ZW: TuS Wattweiler setzt sich gegen B-Klasse-Team der SG VBZ-Ixheim durch. Von Fritz Schäfer

TSG Mittelbach – TuS Rimschweiler 3:1 (2:0) Mit dem Treffer zum 3:1 in der 88. Minute entschied Timmy Hasslocher das Nachbarschaftsduell zugunsten der Mittelbacher. Zuvor hatte Rimschweiler in der zweiten Halbzeit auf den Ausgleich gedrängt. Ab der 65. Minute mussten die Gäste nach Rot jedoch in Unterzahl weiterspielen. So schaffte Christian Träutlein (76.) lediglich den Anschluss. In der ausgeglichenen ersten Hälfte hatten Hasslocher (36.) und Merlind Berisha (44.) die Gastgeber in Führung gebracht.

TuS Wattweiler – SG VB Zweibrücken-SV Ixheim 5:1 (3:0) In der flotten Partie nutzten die Gastgeber durch Marc Lippick (14.) und Timo Lugenbiehl (17.) die ersten beiden Möglichkeiten. Mit der Führung im Rücken hatte Wattweiler Vorteile. Lugenbiehl (27.) traf zum Pausenstand. Nach dem 1:3 durch Sergej Maler (51., Foulelfmeter) drängte die Spielgemeinschaft auf den Ausgleich. Doch nach dem Tor von Christopher Ries (64.) zum 4:1 war die Partie entscheiden. Lippick (78.) setzte den Schlusspunkt.

FC Kleinsteinhausen – SV Großsteinhausen II 4:6 (4:4/1:3) nach Verlängerung Am Ende konnten die Kleinsteinhauser nach Rot (79.) in Unterzahl dem Spiel keine Wende mehr geben. Thorsten Berger (100.) und Jonas Betz (112.) sorgten für den Gästesieg. In den turbulenten 90 Minuten holten die Einheimischen dabei durch eine beherzte Aufholjagd einen 2:4-Rückstand wieder auf. Jonas Betz, Kevin Leiner (2) und Daniel Jung hatten Großsteinhausen in Führung gebracht. Marco Karaleic (2) und Frank Seider (2) trafen für Kleinsteinhausen.



SV Battweiler II – SVN Zweibrücken II 8:1 (5:0) Bereits zur Pause war das Pokalspiel entschieden. Die Gastgeber hatten neben den fünf Toren noch weitere Chancen ausgelassen. Marco Nickolaus erzielte den Ehrentreffer zum 1:7. Torschützen Battweiler: Dirk Blügel (4), Jannik Clauer (2), Thomas Bettinger und Rutger Kuwertz.

FK Petersberg II – SV Contwig II 4:0 (1:0) Schon in der ersten Hälfte hatten die überlegenen Petersberger einige gute Chancen zur Führung. Unter anderem ein Pfostenschuss. Die gelang dann Patrick Mehlich mit dem Pausenpfiff. Contwig scheiterte bei seinen beiden Möglichkeiten an Torhüter Mario Andrie. Tobias Thiel (60.) und Nils Sutter (75./85.) sicherten den Sieg.

SV Martinshöhe II – SG Knopp-Wiesbach II 4:1 (2:0) Steffen Porath (2.) und Marc-Adriano Grigoli (10.) sorgten für eine schnelle Führung der Gastgeber in dem Duell auf der Sickingerhöhe. Porath legte nach einer Stunde nach. Erst in der 90. Minute verkürzte Thorsten Martin. Doch postwendend stellte Marc Bäsel den Drei-Tore-Abstand wieder her.