| 00:00 Uhr

Tor- und Chancenfestival für den FSV Jägersburg

 Bartosz Klosowski (vorne) schoss das 2:0 für den FSV. Foto: Mischa
Bartosz Klosowski (vorne) schoss das 2:0 für den FSV. Foto: Mischa FOTO: Mischa
Jägersburg. In der Saarlandliga hat Tabellenführer FSV Jägersburg in seinem Heimspiel gegen den Absteiger und Tabellenletzten Hangard mit einem 5:1 (4:0) Heimsieg nichts anbrennen lassen. FSV-Trainer Marco Emich: "Wir haben den Gegner von Beginn an unter Druck gesetzt. Michèle Hartmann

Daher fielen die Tore nach den vielen Torchancen zwangsläufig für uns."

Nach zwölf Minuten schoss Steven Meier den FSV nach Vorarbeit von Max Wettmann früh auf die Siegerstraße." Nach Zuspiel von Manuel Gabriel erhöhte Bartosz Klosowski auf 2:0 (38.). Noch vor der Pause sorgte Daniel Schommer mit einem Doppelschlag innerhalb von einer Minute (40.) für die deutliche 4:0-Führung der Jägersburger gegen eine hoffnungslos überforderte Elf aus Hangard. Nach dem 5:0 (57.) durch einen 16-Meter-Schuss von Max Wettmann nach Rückpass von Tim Schäfer ließ beim FSV angesichts des klaren Vorsprungs etwas die Konzentration nach. Christian Dorobek (81.) ließ mit seinem Tor Hangard nicht ganz leer ausgehen am vergangenen Samstag. Emich: "Es war ein verdienter, souverän herausgespielter Sieg." Jägersburg verteidigte seinen Spitzenplatz. Punktgleich dahinter folgt weiterhin der SV Bübingen auf Platz zwei, der sich bereits am Freitag beim FSV Hemmersdorf knapp mit 2:1 behaupten konnte.