| 22:56 Uhr

Handball-Oberliga
Tobias Alt überragt bei 36:24-Sieg des SV 64 in Worms

Zweibrücken. Fast im Alleingang hat Tobias Alt die Oberliga-Handballer des SV 64 Zweibrücken zum deutlichen Auswärtssieg bei der HSG Worms geworfen. 15 Mal ins Schwarze traf er beim 36:24  (17:14)-Erfolg gestern Nachmittag.  Vom Start weg dominierten die Löwen, setzten sich schnell auf 11:7 (19.) ab. Kurz vor der Pause kämpften sich die Wormser aber wieder auf 14:15 heran. Nach zwei Treffern von Tobias Alt und Tom Grieser ging der SV 64 mit einer 17:14-Führung in die Kabine. Von Martin Wittenmeier

Fast im Alleingang hat Tobias Alt die Oberliga-Handballer des SV 64 Zweibrücken zum deutlichen Auswärtssieg bei der HSG Worms geworfen. 15 Mal ins Schwarze traf er beim 36:24  (17:14)-Erfolg gestern Nachmittag.  Vom Start weg dominierten die Löwen, setzten sich schnell auf 11:7 (19.) ab. Kurz vor der Pause kämpften sich die Wormser aber wieder auf 14:15 heran. Nach zwei Treffern von Tobias Alt und Tom Grieser ging der SV 64 mit einer 17:14-Führung in die Kabine.

Spätestens ab der Mitte der zweiten Hälfte konnten die Gastgeber das hohe Zweibrücker Tempo nicht mehr mitgehen. Mit einem 5:0-Lauf zog die Mannschaft von Trainer Axel Koch von 24:20 auf 29:20 davon. Am Ende stand ein ungefährdeter 36:24-Sieg des Tabellenvierten.

Auch die Oberliga-Frauen des SV 64 Zweibrücken landeten gestern einen klaren Erfolg. Im letzten Heimspiel der Saison feierte die Truppe von Trainer Rüdiger Lydorf ein 35:26 (19:12) gegen die HSG Wittlich. Zwischen der zehnten und 22. Minute waren die Löwinnen kaum zu stoppen. Dem 6:6-Ausgleich der HSG folgte ein 11:1-Lauf, der die Partie bereits in der ersten Hälfte entschied. Katharina Koch war mit sieben Toren treffsicherste Werferin im SV-Trikot.