| 20:09 Uhr

Tischtennis-Pfalzmeisterschaft
Lohr im Einzel überraschend früh raus, Sieg aber im Doppel

Dahn. Im Einzel der U18-Pfalzmeisterschaften scheiterte die Zweibrückerin Lilly Lohr vom Pfalzligisten TTC Nünschweiler noch in der Vorrunde, im Doppel jedoch gelang ihr der große Coup. Am Sonntag in Dahn musste Lohr zuerst das überraschende Aus in der Gruppenphase des Einzel verkraften.

Nur das schwächere Satzverhältnis gegenüber Min Anh Nguyen (TTC Herxheim) ließ sie bei jeweils 1:2-Siegen scheitern. Grund war die nicht zu erwartende Niederlage gegen Jacqueline Weiß (VfL Duttweiler). Gegen Chantal Preis (TSG Kaiserslautern) hatte sie bei der 2:3-Niederlage noch an der Überraschung gegen die Gruppensiegerin geschnuppert und bereits 2:0 geführt. „Es war heute mehr drin“, erklärte die 15-jährige Lohr, die aber mit ihrer Leistung dennoch zufrieden war. Denn im Doppel gelang Lohr an der Seite der Oberligaspielerin Anika Links (1. TTC Pirmasens) ein Durchmarsch. So gewannen Lohr/Links alle drei Turnierpartien und mussten dabei nur einen Satz gegen Chantal Preis/Lara Schoch (TSG Kaiserslautern/TTV Edenkoben) abgeben.

Bei den Jungen nahmen keine Spieler der Region teil. Es siegte Bastian Steeg (TSG Kaiserslautern) im Einzel, im Jungen-Doppel gewannen Daniel Weyhing und Schyam Vasanthakumar (TTV Edenkoben/VfL Duttweiler).

(bjh)