| 20:08 Uhr

Tischtennis-Pfalzliga
Pfalzliga-Frauen des TTC Riedelberg können aufatmen

Mittelbach. „Es war schwerer als gedacht. Mittelbach hat sehr gut mitgespielt, aber am Schluss hat es doch für uns gereicht“, sagte die erleichterte Riedelberger Mannschaftsführerin Sonja Haller nach dem mühsamen Sieg beim Tabellenletzten der Tischtennis-Pfalzliga. Stefan Links

Die Mittelbacher können nach der 4:8-Niederlage den Gang zurück in die 2. Pfalzliga nun fest einplanen. Riedelberg hingegen konnte sich durch die zwei Zähler etwas Luft nach unten verschaffen.

Letzten Endes war vor allem die Überlegenheit im hinteren Mannschaftsteil verantwortlich für den Gästesieg im Duell der Aufsteiger. Stark aufseiten der Riedelbergerinnen präsentierte sich erneut Helena Feix mit drei Einzelerfolgen. Die weiteren Zähler steuerten das Doppel Helena Feix/Sonja Haller sowie im Einzel Sonja Haller und Selina Haller mit jeweils zwei Siegen bei. Die Damen des TTC Riedelberg haben nun als Neunter drei Zähler Vorsprung gegenüber Rockenhausen auf dem ersten Abstiegsplatz. Im nächsten Spiel, das erst  am Samstag, 9. März, stattfindet, geht es zum einen Rang besser platzierten Tabellennachbarn TTC Herxheim.