| 22:13 Uhr

Tischtennis: Mörsbacher Conrad überrascht bei Bezirksrangliste

Höhfröschen. Josef Conrad war die große Überraschung bei der Tischtennis-Bezirksrangliste der Herren am Sonntag in Höhfröschen . Mit Rang vier und 5:4-Siegen hätte sich der Routinier des SV Mörsbach um ein Haar das Ticket für die Verbandsrangliste gesichert. Turniersieger wurde Lukas Kilian (1.TTC Pirmasens) mit 7:2-Siegen in einem dicht gedrängten Feld. Hier hatte selbst der Letztplatzierte Frank Bauer (TTC Gersbach) trotz einer Bilanz von 1:8-Siegen gleich 13 Sätze im gesamten Turnierverlauf gewonnen. Bei den Damen siegte Denise Bicha vom TTC Riedelberg mit 9:0-Siegen souverän. Ihrem druckvollen Spiel hatte selbst Selina Weber (TTC Höhfröschen ) nichts entgegen zu setzen. Mit 0:3-Sätzen unterlag Weber deutlich. "Sie legt mir die Bälle immer so hin, dass ich nichts damit anfangen kann", berichtete Weber schon kurz vor der Partie über ihre Angstgegnerin. Insgesamt verlor Bicha nur vier Sätze in neun Partien. Anika Links (1. TTC Pirmasens) bereitete der Riedelbergin mit ihrem geduldigen Spiel noch die meiste Mühe. Erst im Entscheidungssatz unterlag Links. bjh

Josef Conrad war die große Überraschung bei der Tischtennis-Bezirksrangliste der Herren am Sonntag in Höhfröschen . Mit Rang vier und 5:4-Siegen hätte sich der Routinier des SV Mörsbach um ein Haar das Ticket für die Verbandsrangliste gesichert. Turniersieger wurde Lukas Kilian (1.TTC Pirmasens) mit 7:2-Siegen in einem dicht gedrängten Feld. Hier hatte selbst der Letztplatzierte Frank Bauer (TTC Gersbach) trotz einer Bilanz von 1:8-Siegen gleich 13 Sätze im gesamten Turnierverlauf gewonnen. Bei den Damen siegte Denise Bicha vom TTC Riedelberg mit 9:0-Siegen souverän. Ihrem druckvollen Spiel hatte selbst Selina Weber (TTC Höhfröschen ) nichts entgegen zu setzen. Mit 0:3-Sätzen unterlag Weber deutlich. "Sie legt mir die Bälle immer so hin, dass ich nichts damit anfangen kann", berichtete Weber schon kurz vor der Partie über ihre Angstgegnerin. Insgesamt verlor Bicha nur vier Sätze in neun Partien. Anika Links (1. TTC Pirmasens) bereitete der Riedelbergin mit ihrem geduldigen Spiel noch die meiste Mühe. Erst im Entscheidungssatz unterlag Links.

Auch Victoria Schaaff konnte nach Startschwierigkeiten noch den vierten Rang sichern. Nach zwei Niederlagen aus den ersten drei Partien konnte sie noch eine Bilanz von 6:3-Siegen für sich verzeichnen. Riedelbergs Leonie Frantzen verpasste als Siebte knapp das Ticket für das erste Verbandsranglistenturnier. Nur ein Sieg fehlte Frantzen, um Platz sechs zu sichern, der die Qualifikation bedeutete.

Zum Thema:



Auf einen Blick Herren: 1. Lukas Kilian (1. TTC Pirmasens) 7:2 Siege, 2. Timo Schultz (TTC Nünschweiler) 7:2, 3. Kevin Podgorski (1. TTC Pirmasens) 6:3, 4. Josef Conrad (SV 21 Mörsbach) 5:4, 5. Andy Halinski (SV Ruhbank) 5:4, 6. Oliver Wagner (TTC Gersbach) 5:4, 7. Markus Letzelter (SG Waldfischbach) 5:4, 8. Steffen Burkhard (TTC Dahn) 2:7, 9. Tim Dorst (1. TTC Pirmasens) 2:7, 10. Frank Bauer (TTC Gersbach) 1:8. Damen: 1. Denise Bicha (TTC Riedelberg) 9:0 Siege, 2. Selina Weber (TTC Höhfröschen ) 8:1; 3. Anika Links (1. TTC Pirmasens) 7:2, 4. Victoria Schaaff (TTC Riedelberg) 6:3, 5. Anna Rothhaar (TTC Höhfröschen ) 4:5, 6. Julia Ehrhard (TTC Höhfröschen ) 4:5, 7. Leonie Frantzen (TTC Riedelberg) 3:6, 8. Lisa-Marie Breiner (TTC Dahn) 2:7, 9. Alexandra Meyer (TTC Höhfröschen ) 2:7, 10. Katharina Kölsch (TTC Höhfröschen ) 0:9. bjh