Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 22:08 Uhr

Tischtennis: Emma Pirmann spaziert locker durch Top-12-Turnier

Wolfstein. Beim Top-12-Turnier des Pfälzischen Tischtennisverbandes hat Emma Pirmann von den BTTF Zweibrücken die Konkurrenz der B-Schülerinnen für sich entscheiden können. Isabelle Schütt (TTC Nünschweiler) siegte bei den Mädchen, profitierte vom Fehlen ihrer Teamkameradin Lisa Girolimetto. bjh

Fast konkurrenzlos war Emma Pirmann. Mit 9:0-Siegen spazierte sie förmlich durch das Turnier der B-Schülerinnen. Die Zweitplatzierte Katharina Bruck (VfL Duttweiler) konnte ihr zumindest in einer Partie Paroli bieten. Auch hier bewahrte Pirmann aber die Nerven und siegte mit 12:10 im entscheidenden Durchgang. Im gesamten Verlauf musste die Bickenalbtalerin nur drei weitere Sätze abgeben. Die beiden anderen BTTF-Spielerinnen, Lilly Lohr und Lelia Wolk, landeten auf den Rängen vier und fünf. Mit je 5:4-Siegen verpassten sie einen Platz unter den ersten drei jedoch deutlich. Bei den B-Schülern überstand Laurin Schermutzki vom TTC Mittelbach die Vorrunde. Mit 3:6-Siegen fuhr er am Ende einen guten siebten Platz einfahren. Gegen Turniersieger Parth Waikar (TSG Kaiserslautern) konnte er sogar einen Satz für sich entscheiden.

Bei den Mädchen siegte Isabelle Schütt mit 9:0-Siegen. Auch Dauerrivalin Jana Porten von der TSG Kaiserslautern konnte sie diesmal nicht bezwingen. Luisa Baumann vom TTC Riedelberg landete auf Platz fünf. Sie hatte Schütt am Rande einer Niederlage verlor aber mit 9:11 im fünften Durchgang. Victoria Schaaff (TTC Riedelberg) landete aufgrund des schwächeren Satzverhältnisses auf dem sechsten Platz. Mittelbachs Carolin Klein wurde mit 3:6-Siegen Siebte. Topfavoritin Lisa Girolimetto (Nünschweiler) fehlte aus privaten Gründen. Bei den Jungen setzte sich Cornelius Martin (TSG Kaiserslautern) mit 9:0-Siegen durch. Die Vertreter des Bezirks Westpfalz Süd Jan Breiner (Vinningen) und Marcel Schäfer (SV Weselberg) landeten auf Rang neun und zehn.